You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Kostenloses Cloud-basierendes Portal für intelligente BIM-Objekte

»BIMobject« mit Hauptsitz im World Trade Center in Malmö startete im Februar 2012 ein Cloud-basierendes Portal für intelligente BIM-Objekte. Das Portal will die Kommunikation und den Informationsfluss zwischen der Bauindustrie auf der einen und den Planern auf der anderen Seite durch die Verwendung digitaler Abbilder von Bau-und Interior-Produkten optimieren. Außerdem soll das vollständig web-basierende Portal sich im Netz als Ort etablieren, an dem nahezu alle Produkte für den Hochbau als intelligente BIM-Objekte verfügbar sind. Von hier können, Architekten, Designern, Innenarchitekten, Ingenieure und Bauunternehmen (unterstützt von vielfältigen Such-, Filtermöglichkeiten) BIM Objekte für das von ihnen verwendete CAD/BIM-System herunterladen und in die Planung integrieren. Alle aus dem Portal herunterladbaren BIM Objekte sind für Architekten, Planer und Baufirmen kostenfrei nutzbar. BIM Objekte verfügen über eine Vielzahl von spezifischen Herstellerinformationen, die über die Standardinformationen von ordinären CAD-Files hinausgehen und somit die Effizienz im BIM-gestützten Planungsprozess erheblich erhöhen sollen.

Architekten und Fachplaner müssen den  Planungsprozess nicht unterbrechen, um nach weitergehenden Produktinformationen zu suchen, da diese bereits in den BIM-Objekten integriert sind. Sie enthalten sämtliche Angaben zu Materialien, verfügbaren Konfigurationen, Typen, Klassifizierungen, benutzerdefinierte 2D-Symbol, optimierte 3D-Geometrie sowie alle nötigen Produkt-Informationen, die für die tägliche Planungsarbeit notwendig sind. Auch Web-Links (URLs) mit Verweisen auf die Website des Herstellers und PDF-Dateien für die Montage und Wartung Dokumentation können integriert werden. Besonderes Augenmerk wurde auf die optimale Auffindbarkeit im Netz durch etablierte Suchmaschinen wie z.B. Google oder Bing gelegt. Durch intelligente Softwarefunktionen und eine effiziente Datenbankstruktur ist gewährleistet, dass Produktupdates einfach durchzuführen sind und somit die angebotenen Bauteile stets auf aktuellem Stand sind.

Durch die zusätzlichen Informationen in den BIM-Objekten entsteht auch nach dem Abschluss der Planung ein zusätzlicher Nutzen bei in der Bauphase und nach Fertigstellung der Gebäude auch für das Facility Management.  Für die kommenden Monate sind weitere Optimierungen der Funktionalität Portals geplant. Insbesondere die Zahl der verfügbaren BIM Objekte wird stetig wachsen.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 4/2012

Innenraum, Ausbau

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.