You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Kreativer Sonnenschutz

Elero, Antriebssysteme, Sonnensegel, Tschuggen Grand Hotel, Arosa
Foto: Tschuggen Grand Hotel

Der kreative Umgang mit Tageslicht und angenehme Raumtemperaturen im Gebäudeinnern werden immer wichtiger. Elero GmbH bietet hierzu im Glas- und Fassadenbau Antriebssysteme, die Sonnenschutzelemente gradgenau bewegen und dabei unempfindlich gegen Kälte, Hitze oder Staub sind. Das »Tschuggen Grand Hotel« in Arosa verfügt mit der Bergoase über ein exklusives Wellnesszentrum. Der Bau aus Granit fügt sich unauffällig in die Bergwelt ein. Die 13 m hohen Oberlichter, die zum Ort hin verglast sind und rückseitig aus schiefergrauen Blechen bestehen, fangen das Tageslicht ein und leiten es durch den dreieckigen Sockel ins Innere. Der Lichteinfall kann über motorisierte Sonnensegel von den Gästen selbst reguliert werden.

Die Sonnensegel bestehen aus zwei Teilen, die sich wie Schmetterlingsflügel öffnen lassen und so die Grundfläche der Oberlichter abdecken. Möglich wird dies durch die ­Linearantriebe vom Typ »Econom 1« von Elero. Jeder Flügel ist 2,8 x 4,5 m groß und 610 kg schwer und wird mit je 10000 Newton bewegt. Der Linearantrieb richtet präzise und gradgenau die Sonnenschutzlamellen aus und verfügt über hohe Verstellkräfte von bis zu 20000 Newton. Der witterungsresistente Antrieb kann auch im Gebäudeinnern eingesetzt werden.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2011

Sanierung, Umnutzung, Ergänzung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.