You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Hochhaus, Fassade, Vordach, London, Glaslaminat, Sedak

Kunst auf Glas am Londoner Bishopsgate

Mit 278 m Höhe gehört der nach seiner Adresse benannte ­Wolkenkratzer 22 Bishopsgate seit seiner Fertigstellung 2020 ­zu ­den höchsten Gebäuden Londons. Das Büro PLP Architecture lieferte den finalen Entwurf für die neue Landmarke im Finanzdistrikt, nachdem die Pläne eines höheren Gebäudes an gleicher Stelle verworfen werden mussten. Passanten nehmen fortan weniger die hochragende Stahl-Glas-Fassade wahr als vielmehr künstlerisch gestaltete, gläserne Vordächer und Fassadenelemente in Sichthöhe auf Straßenniveau. Hierfür entwarf der Glaskünstler Alexander Beleschenko abstrakte Farbmuster für ins­gesamt 149 Glaslaminate. Die Umsetzung der von traditio­nellen Zunftzeichen inspirierten Glaskunst übernahm der Gersthofener Glasveredler Sedak in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler. Die markanten architektonischen Elemente entstanden in einem komplexen Digitaldruckverfahren des Herstellers, das auf Sicherheitsglas für die Vordächer sowie auf Isoliergläser für ­vertikale Flächen in den Erschließungspassagen zum Einsatz kam. Die Muster setzen sich aus sechs keramischen Basis­farben zusammen, die opake und transparente Elemente, Farbverläufe und Überlagerungen bilden, wodurch wiederum neue Farbnuancen entstehen.

Weitere Informationen unter:
www.sedak.com

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2021
6/2021

Cradle to Cradle – CO2 Neutral – Plus Energy – Low Tech – Recycling

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.