You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Kurze Montagezeiten

Die »Thermodur Wandelementen« aus Leichtbeton sind für die Errichtung von Sport- und Freizeithallen gut geeignet, da sie über großzügige Stützenraster, geringes Eigengewicht bei hoher Elementfestigkeit und durch den Leichtzuschlag Naturbims über einen sehr guten Wärmeschutz sowie einen sehr guten Schallschutz verfügen. ­Zudem ist der Baustoff nicht brennbar. Außerdem sind bei den großformatigen Wand­elementen aufgrund des hohen Vorfertigungsgrads kurze Montagezeiten möglich Die Tragkonstruktion wird als Stahl-, Stahlbeton- oder Holzkonstruktion ausgeführt.

Von Vorteil ist außerdem, dass die robusten Wandelemente keine Verkleidung benötigen und dass sie ballwurfsicher sind, was gerade bei Sport- und Freizeithallen wichtig ist. Auch für eine gute Akustik ist gesorgt, da die raue haufwerksporige Bimsstruktur auf der Wandinnenseite für eine hohe Schall­absorption sorgt. So kamen z. B. auch bei der Sporthalle SKV Mörfelden die Thermodur Leichtbetonwandelemente zum Einsatz. Ausführende Firma war Friedrich Hallenbau.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2012

Tragwerke

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.