You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Lebendiges Spiel von Wellen und Strand an die Fassade projiziert

Keramikelemente für die Fassade des Schwimm- und Freizeit-Centers »Haven Point« im englischen South Shields

Den Wellenschlag der See und das Kräuseln des bewegten Wassers aufnehmen – das war die EntwurfsIdee des Architekten Mike Lawiessvon LA Architects Limited bei der Fassadengeslatung des neuen Schwimm- und Freizeit-Centers »Haven Point« in South Shields, im Nordosten von England. Auch die Farbe des Strands und der Kieselsteine sollten sich an der Fassade wiederfinden. Durch die polygonale Form der Terracotta-Steine von NBK Keramik konnte das bewegte Spiel der Wellen auf die Fassade übertragen werden.

Die konvexe und konkave Formgebung der Keramikelemente und ihre Verlegung lassen Wellenkämme entstehen, die im Zusammenspiel mit wechselnden Lichtverhältnissen ihre fast lebendige Wirkung entfalten. Entstanden ist eine Schwimm-, Freizeit- und Kulturstätte mit einem 25-m-Wettkampfbecken und 18-m-Lehrschwimmbecken, verschiedenen Wasserspaß-Erlebnispunkten, Sauna, Gymnastik- und Tanzstudios, Multifunktionsräumen, einem Café mit Außenterrasse, ein Amphitheater sowie eine großzügige Dachterrasse für weite Ausblicke.

Keramikelemente für die Fassade des Schwimm- und Freizeit-Centers »Haven Point« im englischen South Shields
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2014

Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.