You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

LED-Lichtmodule: Klare Formensprache

Die Vision einer modernen Architekturleuchte realisiert Selux mit der Serie »Kju«. Zu den quadratischen Modellen kommt eine neue Reihe von LED-Lichtmodulen in kreisrunder Form: »Kju Circle« ist wie auch »Kju Square« durch die minimale Bauhöhe von nur 33 mm und das leuchtende Volumen in der Seitenansicht charakterisiert. Damit stehen Planern alle Möglichkeiten offen, die beiden grafischen Formen in Lichtkonzepten frei miteinander zu kombinieren. Auch der Leuchtenkorpus von Kju Circle besteht aus glasklarem PMMA mit präzisen, reduzierten Konturen.

Ein besonderes Merkmal aller Leuchten ist die Fortführung des Licht­austritts an den vertikalen Stirnflächen: Sie lässt den gesamten Leuchtenkörper als schwebendes Lichtvolumen erscheinen.  ­Als Lichtfarben stehen 3000 sowie 4000 K zur Wahl, die Helligkeit ist dimmbar. Zusätzliche Flexibilität in der Lichtgestaltung entsteht durch die Verfügbarkeit als direkt oder direkt/indirekt strahlendes Lichtmodul. Nach Bedarf verwandeln sich die kreisrunden Lichtmodule in Pendel-, Anbau- oder Einbauleuchten. So integriert sich Kju in jeden Raum und ermöglicht Lichtkompositionen ­­in der Architektur. Weitere Informationen: Selux AG, Berlin

Kurze Werbepause

LED-Lichtmodule von Selux
Foto: Hersteller
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 12/2015
Hybride Konstruktionen

Hybride Konstruktionen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.