You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Leitendes Akustiksystem

Diese entsprechen jedoch in manchen Fällen durch ihre perforierten Oberflächen oder ihre Optik nicht der geplanten fugen- und strukturlosen modernen Architektur. Um aus diesem Dilemma zwischen Energieeffizienz, Nachhallzeiten und ästhetischem Konzept einen Ausweg zu finden, hat die BASWA acoustic AG ein anpassungsfähiges und thermisch leitendes Akustiksystem entwickelt, dass sich scheinbar unsichtbar über die thermoaktiven Bauteile legt und nicht als akustische Oberfläche wahrgenommen wird.

Das BASWA Core System, das zur Messe BAU 2015 im DETAIL research Lab gezeigt wurde, wird bei sogenannten TABS-Decken, also bei „Thermo-Aktiven-Bauteilsystemen“ verwendet. Es dient dazu, die im Raum anfallende Energie durch eine schallabsorbierende Platte hindurch in die thermisch aktivierte Decke abzuführen. Bei Neubauprojekten mit thermisch aktiven Systemen werden Rohrleitungen, meist handelt es sich dabei um Kunststoffrohre, in die Massivdecken oberhalb der untersten Bewehrungsstahllage verlegt. Als Heiz- bzw. Kühlmittel kommt dabei Wasser zum Einsatz. Die Massivdecke wird im Bereich der Rohrleitungen als Übertragungs- und Speichermasse thermisch aktiviert. Um die Übertragung dieser thermischen Energie auch durch das schallabsorbierende System hindurch, über die gesamte Absorberfläche sicherzustellen, wird für das BASWA Core System ein speziell geformtes und geschlitztes Aluminiumprofil verwendet, in welches die Akustikplatten eingearbeitet werden. Die Oberfläche wird im Anschluss mit einem Beschichtungsmaterial aus natürlichen Marmorsand überzogen, das sowohl die Nachhallzeit weiter optimiert, als auch in Kombination mit den thermoaktiven Systemen funktioniert. Das System überzeugt mit einem Schallabsorptionswert von 0,7, das heißt 70 Prozent des Klangs werden aufgenommen. Die Wärmeleitfähigkeit liegt bei 7,65 W/(mK), der thermischer Wirkungsgrad beträgt 93 Prozent.

Kurze Werbepause

Dieses thermisch leitende Akustiksystem von BASWA acoustic wurde von den Besuchern des DETAIL research Labs als durchaus smarte Idee anerkannt – sowohl durch die unorthodoxe Herangehensweise, als auch die Präsentation der Einzelteile. Ein Vorteil ist die Verarbeitung in der Horizontalen, in geneigten oder vertikalen Flächen und selbst einfach konkav gewölbten Radien. Es entstehen fugenlose, gerade Flächen für eine moderne und raumklimatisch komfortable Architektur.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.