You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Leuchten für die Glitzerwelt

Die Swarovski-Kristallwelten im österreichischen Wattens gibt es seit 1995. Konzipiert wurden sie von André Heller zum 100-jährigen Bestehen des Unternehmens. Seit kurzem gibt auch eine Parklandschaft zum Thema Kristall; der Entwurf stammt vom französischen Designerduo Cao I Perrot und dem US-amerikanischen Landschaftsarchitekturbüro Place Studio aus Portland. Glanzpunkt der kristallinen Parklandschaft ist eine mit 800 000 Kristallen bestückte Wolke aus 1400 m2 Maschendraht. Die Wolke schwebt über einem Teich, in dem sich das Licht der Kristalle spiegelt.

Bei der Neugestaltung des Ankunftsbereichs der Kristallwelten orientierten sich s_o_s architekten an dieser Wolke. 14 Säulenleuchten der Serie »City Elements« von Hess mit einem Durchmesser von 230 mm und einer Lichtpunkthöhe von 4 m leuchten den Platz blendfrei und homogen aus. Die Abschluss-Elemente sind mit einem Levo-LED-Modul mit breitstrahlender Lichtcharakteristik bestückt.

Weitere Informationen: Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen

Kurze Werbepause

Säulenleuchten der Serie »City Elements« von Hess

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 12/2016
Farbe, Material, Oberfläche

Farbe, Material, Oberfläche

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.