You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Leuchtende Erscheinung

Das Stade Pierre Mauroy in Lille war neben Berlin, Montpellier, Riga und Zagreb ein Austragungsort der EuroBasket 2015. In dem von den Architekten Valode & Pistre und Pierre Ferret entworfenen Mehrzweck­stadion am Boulevard de Tournai in Lille wurden im September 2015 die Finalrunden der Basketball-Europameisterschaften ausgetragen. In erster Linie jedoch ist das Stade Pierre Mauroy die Spielstätte des Fußballvereins OSC Lille mit einem Fassungsvermögen von 50000 Zuschauern. Innerhalb von 24 Stunden lässt sich das Multifunktions-Stadion jedoch in eine vielseitige Arena für Konzerte, Kulturveranstaltungen und Hallensport-Events verwandeln.

Die Hauptfassade des Stadions ist ausgestattet mit der transparenten Medienfassade »Imagic Weave« von Haver & Boecker. Auf 2046 m2 Architekturgewebe sorgen drei verschiedene Auflösungsbereiche mit insgesamt 70000 Bildpunkten für ein optimales Bespielen der Fassade. Imagic Weave als System für transparente Medienfassaden vereint die Eleganz von Architekturgeweben mit neuester LED-Technologie von Traxon Technologies, an Osram Business.

Weitere Informationen: Haver & Boecker OHG, Oelde

Kurze Werbepause

Medienfassade »Imagic Weave« von Haver & Boecker
Medienfassade »Imagic Weave« von Haver & Boecker

Alle Fotos: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2015
Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.