You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Licht im Dunkeln - ohne Strom

Hält jetzt die Phosphoreszenz Einzug in die Architektur? Ein Farbenhersteller und ein Produzent von Betonsteinen haben erste Produkte vorgestellt, die im Dunkeln stundenlang nachleuchten – und damit unter anderem Beleuchtungsstrom sparen sollen.

Hinter beiden Produktentwicklungen steht der in Bonn ansässige Hersteller NighTec, der photolumineszente (nachleuchtende) Rohstoffe und Halbzeuge für das barrierefreie Bauen liefert. Gemeinsam mit dem Baufarbenhersteller Meffert AG hat NighTec die Innenraumfarbe „DinoLux“ entwickelt. Sie leuchtet laut Hersteller bis zu 12 Stunden lang nach und soll damit ohne Stromverbrauch mehr Sicherheit in dunkler Umgebung bieten. Die Farbe ist wasserverdünnbar, emissionsminimiert und lösemittelfrei und kann verarbeitet werden wie eine normale Dispersionsfarbe. Ferner erfüllt das Produkt die Richtlinie der EN 71-3 für die Verwendung auf Kinderspielzeug.

Gemeinsam mit der KANN GmbH Baustoffwerke hat NighTec nachtleuchtende Pflastersteine und Treppenstufen entwickelt. KANN produziert und vertreibt die Leuchtsteine und -stufen mit integriertem, nachleuchtendem Signalstreifen oder mit vollflächigem Leuchteffekt. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von Parkplätzen und Tiefgaragen bis hin zum Straßenbau. Der Beton lädt sich bei Tageslicht auf und gibt dieses Licht in der Nacht rund 10 Stunden lang wieder ab. Tagsüber sieht man den Steinen die nächtliche Leuchtkraft nicht an, sie sind rein weiß. Nachts leuchten sie dagegen je nach Modell in Blau oder in gelb-grüner Farbe.

Wie funktioniert der Leuchteffekt?

Der Effekt des Nachtleuchtens wird auch als „Phosphoreszenz“ bezeichnet und trägt seinen Namen nach dem chemischen Element Phosphor, an dem das Phänomen erstmals beobachtet wurde. Heute jedoch findet Phosphor bei nachleuchtenden Produkten keine Anwendung mehr. Häufig wird Phosphoreszenz mit Fluoreszenz verwechselt, die z.B. von Schwarzlichteffekten in der Disco-Beleuchtung bekannt ist. Phosphoreszenz und Fluoreszenz werden unter dem Oberbegriff „Photolumineszenz“ zusammengefasst.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.