You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Architektentag, eltefa, AID Architekt und Ingenieur im Dialog, Stuttgart

Licht mit Leidenschaft! – Architektentag »AID Architekt und Ingenieur im Dialog«

Die »Smartisierung« von Gebäuden ist heute bereits sehr weit vorangeschritten. Im Dschungel der Möglichkeiten bieten die Referenten des AID 2019 einen fundierten Einblick in die Welt der Licht- und Energieplanung. Im Mittelpunkt stehen dabei der interdisziplinäre Wissenstransfer und der Erfahrungsaustausch zwischen Architekten, Fachplanern, Designern und Ingenieuren und Herstellern aus den Bereichen Energie und Licht. Erstmals findet diese Architekturveranstaltung in den Messehallen statt, im neuen Smart Building Forum in der Halle 8, in der alle Aussteller zur Lichttechnik untergebracht sind.

Der Block »Licht mit Leidenschaft« klärt auf wieso eine gute Kunst- und Tageslichtplanung essenziell für den nachhaltigen Erfolg eines Bauprojekts ist. Die international renommierten Lichtplaner Wilfried Kramb (a•g Licht, Bonn), Thomas Mika (reflexion, Zürich) und Tom Schlotfeldt (Schlotfeldt Licht, Hamburg) berichten aus ihrem Arbeitsalltag und zeigen, was derzeit »en vogue« ist. Welche fachliche Bandbreite dabei mittlerweile dem Licht-Designer zukommt, ist erstaunlich. Die Lichtplanung hat sich zu einem der wichtigsten Bestandteile der Gebäudeplanung gemausert – und zu einem integralen Bestandteil des Smart Buildings. Thomas Mika stellt ein Nutzen- und Wertemodell für die architektonische Lichtplanung vor, Tom Schlotfeldt referiert über die unterschiedlichen Anforderungen an Licht im städtischen Raum in Asien und Europa.

Mit dem mittlerweile nahezu vollständig digitalisierten Energie-Management im Gebäude scheint alles möglich – doch es bleiben Fragen. Bei welchen Bauvorhaben und vor allem in welchem Umfang ist das »Smart Building« wirklich sinnvoll? Welche Strategien im Zusammenspiel mit der Architektur und der Materialwahl erweisen sich als langlebig? Im Themenblock »Lust auf Energie« stellt Dr. Elisabeth Endres (IB Hausladen, Kirchheim die Frage nach »HighTech – LowTech oder einfach nur robust?«. Dem Thema Energieeffizienz beim Bauen nähert sich Prof. Dr.-Ing. Michael Bauer (Drees & Sommer, Stuttgart) in seinem Vortrag zu Plusenergiehäusern, e-Buildings und Cradle to Cradle. Prof. Thomas Auer (Transsolar, Stuttgart) stellt in seinem Vortrag »Lost in Transformation?« abschließend die Frage bei welchen Bauvorhaben und vor allem in welchem Umfang »Smart Building« wirklich sinnvoll ist.

Licht wird digital
Ein Pluspunkt für die Teilnehmer des AID: im Eintrittsticket ist der Besuch der Messe eltefa mitinbegriffen. Die eltefa präsentiert Trends und Neuheiten unter anderem aus den Bereichen Lichttechnik, intelligente Gebäudevernetzung, regenerative Energien und e-Mobility. Eines der Schwerpunktthemen der Messe: die moderne Lichttechnik. Gezeigt werden neueste Entwicklungen rund um technische Leuchten, Außenbeleuchtung, LED-Technologie, sowie elektronische Komponenten und Zubehör. Denn fest steht: Die Lichttechnik wird immer wichtiger. In Zeiten der Digitalisierung steht sie nicht nur für Beleuchtung, sondern erfüllt multifunktionale Anforderungen. Smarte Beleuchtungsnetzwerke stellen unter dem Begriff »Human Centric Lighting« die individuellen Bedürfnisse der Nutzer in den Fokus und sorgen immer und überall für perfekte Sehbedingungen – zum Beispiel über spezielle Sensoren oder vorprogrammierte Lichtszenen. Darüber hinaus bieten intelligente dem Anwender umfangreiche Analyse- und Monitoring-Funktionen und zeigen unter anderem frühzeitig an, wann und wo im Gebäude eine Wartung erforderlich ist.

Den AID Architekt & Ingenieur im Dialog unterstützen die Premiumpartner Albrecht JUNG GmbH & Co. KG, LTS Licht & Leuchten GmbH, Robert Bosch GmbH, ESYLUX, Illuxtron International BV, INNOBLICK GmbH & Co. KG, Lux Velocitas, RIDI Leuchten GmbH, MONACOR INTERNATIONAL GmbH & Co. KG, Regiolux GmbH und ledxon.

Informationen zu AID – Architekt & Ingenieur im Dialog
Der AID – Architekt & Ingenieur im Dialog findet am 22. März 2019 statt, im Rahmen der Fachmesse eltefa, direkt in der Messehalle Alfred Kärcher Halle (Halle 8).
Mit dem Aktionscode eltefa19AID erhalten interessierte Architekten, Fachplanern, Designern und Ingenieuren eine kostenfreie Eintrittskarte für den Architektentag und die Fachmesse. Die Veranstaltung ist von der Architekten- und der Ingenieurskammer Baden-Württemberg mit jeweils zwei Fortbildungsstunden bzw. -punkten anerkannt.
Das komplette Programm des AID ist online zu finden unter: eltefa.de/aid

Kurze Werbepause

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.