You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Lichtwerkzeug

Mit vertikaler Beleuchtung wird die Rolle des Lichts als vierte Dimension der Architektur besonders deutlich. Mit dem Streiflichtwandfluter »Lightgap« bietet Erco zwei LED – Lichtwerkzeuge für die Lichtplanung im Innenraum: ob grob verputzte Wände, historischer Backstein oder roh belassener Sichtbeton – der Charakter von Innenräumen wird auch durch die materielle Beschaffenheit der verwendeten Baustoffe ­geprägt. Die Deckeneinbauleuchte hebt feinste Oberflächenstrukturen und Texturen durch lineare Lichtverteilung plastisch hervor.

Mit drei ­verschiedenen Längen von 30, 90 und 180 cm ist eine fugenlose Reihung bei einer gleichmäßigen Flutung möglich. Darüber hinaus ist die Leuchte bis zu einem Neigungswinkel von 10° in beide Richtungen schwenkbar, sodass auch bei unebenen Deckenoberflächen eine optimale Ausrichtung der Leuchten garantiert werden kann. Farblich kann man zwischen Warmweiß oder Neutralweiß wählen. Die energieeffiziente und leistungsstarke LED-Lichttechnik wird durch patentierte Spherolitlinsen-Technik ermöglicht. Die Spherolite auf der Linse ermöglichen die exakte Steuerung der lichttechnischen Eigenschaften. Weitere Informationen: Erco GmbH, Lüdenscheid

Kurze Werbepause

Streiflichtwandfluter »Lightgap« von Erco
Alle Fotos: Hersteller
Streiflichtwandfluter »Lightgap« von Erco
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 12/2015
Hybride Konstruktionen

Hybride Konstruktionen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.