You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Lüftung trifft Batteriespeicher - Kompaktgerät von HPS

Es umfasst eine Brennstoffzelle mit Elektrolyseur und Wasserstoffspeicher, einen Batteriespeicher mit Solarladeregler und Inselwechselrichter, einen Warmwasserspeicher sowie ein Lüftungsgerät mit Enthalpie-Wärmetauscher. Ein integriertes Energiemanagementsystem steuert das Zusammenspiel aller Komponenten. Das Gerät ist auf einen Jahresstrombedarf von 3000— 6000 kWh ausgerichtet und bietet mit seiner Batterie eine Speicherkapazität von 25 kWh. Im Wasserstoffspeicher lassen sich weitere 350 bis 1000 kWh Strom (umgewandelt in Wasserstoff) speichern. Die bei der Rückverstromung anfallende Wärme kann zur Heizungsunterstützung genutzt werden. Das Lüftungsgerät kann bis zu 300 m2 Wohnfläche mit Frischluft versorgen und erreicht laut Hersteller einen Wärmerückgewinnungsgrad von 93 %. Der Hersteller empfiehlt, die Energiezentrale samt Batterie im Gebäude aufzustellen, während der Langzeit-Wasserstoffspeicher in der Regel im Freien platziert wird. Der Platzbedarf beträgt rund 3 m2 im Gebäude und 4 —7 m2 im Freien.

www.homepowersolutions.de

Kurze Werbepause

Lüftung, Batteriespeicher, Kompaktgerät, HPS

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G2/2017

green 2/2017

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.