You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Lüftungstechnologie im »Passivhaus Premium«-Standard

Die hohe Energieeffizienz bei dem Wohn- und Geschäftshaus wird mit einem Heizwärmebedarf von nur 4,9 kWh pro Quadratmeter und Jahr erreicht, was den strengen Passivhaus-Standard von 15 kWh/(m²a) um fast 70 % unterschreitet. Die knapp 910 m² große Energiebezugsfläche des Gebäudes wird für nur 900 –1000 Euro im Jahr durch eine 10,9-kW-Sole-Wasser-Wärmepumpe mit drei Tiefensonden beheizt und passiv gekühlt.

Einen Beitrag zu den niedrigen Effizienzwerten leisten auch Lüftungsgeräte des Herstellers Zehnder. Die zentralen Komfortlüftungen mit Wärmerückgewinnung »ComfoAir 350« und »ComfoAir 550« fördern 350 bzw. 550 m3/h Luft bei einem externen Druck von 225 Pa und verfügen über einen Wärmerückgewinnungsgrad von bis zu 95 %, dazu einen ­automatischen 100 % Sommerbypass.

Hinzu kommt im Gebäude das vom Passivhaus-Institut Dr. Feist Darmstadt zertifizierte Gerät »Novus 300« von Paul, das einen patentierten Wärmetauscher enthält und einen Rückgewinnungsgrad von 93 % erreicht. Insgesamt beherbergt das »House of Energy« mehrere Büroeinheiten, eine Wohnung, einen Schulungsraum sowie eine Dauerausstellung zum Thema »Bauen und Sanieren«, in der auch Zehnder-Geräte präsentiert werden.

Weitere Informationen: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Kurze Werbepause

Lüftungsgeräte von Zehnder

Foto: Passivhaus-Institut, D–Darmstadt

Lüftungsgeräte von Zehnder

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2016
Kostengünstig Bauen

Kostengünstig Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.