You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Maschinenraumloser Aufzug

Bis zu 4000 kg Nutzlast sind mit dem »Schindler 2600« möglich. Damit eignet sich das Aufzugsmodell für Industriegebäude und Lagerhallen ebenso wie für Einkaufszentren, Schulen oder Gesundheitsbauten. Als Seilaufzug empfiehlt sich der Schindler 2600 vor allem in stark frequentierten Gebäuden.

Statt des seperaten Maschinenraums werden Komponenten wie der getriebelose Antrieb oder die kompakte Mikroprozessorsteuerung ­direkt im Schacht untergebracht. Mit der platzsparenden Konfiguration lassen sich störende Dachaufbauten vermeiden und wertvolle Nutzfläche gewinnen. Für höhere Lasten bis 6300 kg steht eine Hydraulik-Version zur Verfügung. Die Türen nutzen die Schachtbreite komplett aus und sind so leichter zu be- und entladen. Die Kabinenbeleuchtung sowie die Stockwerks- und ­Kabinentableaus sind flächenbündig eingelassen. Dadurch werden Beschädigungen durch Güter vermieden. Alle Verkleidungen sind in Edelstahl oder lackiertem Stahl erhältlich. Zusätzlich ist die Kabine mit umlaufenden Rammschutzleisten ausgestattet.

Weitere Informationen: Schindler Aufzüge AG, Berlin

Kurze Werbepause

Aufzug Schindler 2600

Foto: Hersteller

Aufzug Schindler 2600

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2016
Fassaden

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.