You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
BAU 2017, MVRDV, Amsterdam, Crystal Houses

Massive Glassteine: Crystal Houses von MVRDV

Nicht nur die Fenster, auch Rahmen und Architrave bestehen aus Glas, sind aber dem abgerissenen Vorgängerbau nachgebildet. Bemerkenswert sind vor allem die massiv gemauerten Außenwände: Die Architekten ließen von der venezianischen Glasgießerei Poesia massive Glassteine gießen, die mit minimalen Klebefugen und den Formaten 6,5 x 10,5 x 21 cm sowie Doppelformaten exakt in das Steinmaß des Ziegelmauerwerks passen. Da der UV-Kleber bei einer Dicke von nur 0,3 mm seine optimale Festigkeit erreicht, war absolute Maßhaltigkeit erforderlich.

So scheint sich der Neubau vom Flagshipstore im Erdgeschoss bis zu den Wohnungen im Obergeschoss beinahe virtuell von einem gläsernen Schneewittchenhaus zu dem traditionellen Ziegelbau zu verwandeln – so wie er auf diesem Grundstück durch die Gestaltungssatzung vorgeschrieben ist. Mit 10 N /mm2 sind die Steine viermal so belastbar wie der ursprüngliche Ziegel. Um eine maximale Transparenz zu erreichen, wurde eisenarmer Glassand aus Natrium-Kalk-Silikat verwendet. Im Fall einer Beschädigung können einzelne Steine ausgetauscht werden. Der einzige nicht transluzente Teil der Fassade ist ein 60 cm hoher, hinter Glas verborgener Betonsockel, der die Standsicherheit bei einem starken Aufprall gewährleistet.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen:

Architekten:
MVRDV (Winy Maas, Gijs Rikken, Mick van Gemert, Renske v/d Stoep)
Gietermans & Van Dijk (Wim Gietermans, Arjan Bakker, Tuğrul Avuçlu)
Projektleiter: Winy Maas, Jacob van Rijs, Nathalie de Vries     
Mitarbeiter: Gijs Rikken, Mick van Gemert, Marco Gazzola, Renske van der Stoep and Antonio Luca Coco
Tragwerksplaner: ABT, www.abt.eu
Glassteine: Poesia, brand of Vetreria Resanese (Ivano Massarotto), www.spaziopoesia.it
Industriekleber: Siko, www.sikobv.nl; Delo, www.delo.de
Forschung: Delft University of Technology (Frederic A. Veer, Faidra Oikonomopoulou, Telesilla Bristogianni)

Eine ausführliche Print-Dokumentation zum Thema »Performative Transluzenz« finden Sie in unserer Ausgabe DETAIL 2016/11 mit dem Themenschwerpunkt »Transparent und Transluzent«.

DETAIL 11/2016
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.