You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Medienbrücke München – Verbindungstechnik für Bewehrungsstähle

Die Münchner Medienbrücke von Steidle Architekten ist eine statische Meisterleistung. Zwei 250 t schwere Fachwerkkonstruktionen leiten alle anfallenden Lasten über zwei 45 m hohe Betontürme, die gleichzeitig der Erschließung dienen, ins Fundament ab. Der 90 m lange und 23 m tiefe Bürotrakt scheint über dem Gebäudebestand zu schweben. Da die Bewehrung aus transport- und bautechnischen Gründen nicht immer in der erforderlichen Länge geliefert und montiert werden konnte, mussten die Bewehrungsstäbe auf der Baustelle miteinander verbunden werden. Peikko bietet mit den »Modix-Schraubanschlüssen« eine effiziente und wirtschaftlich ausführbare Lösung an. Dieses System ermöglicht mit wenigen Handgriffen ein kraftschlüssiges Zusammenfügen von Bewehrungsstäben. Selbst Verbindungen zwischen zwei Stäben mit unterschiedlichen Durchmessern oder von geraden und gebogenen Stäben sind möglich. Bei der Medienbrücke wurden rund 12.000 Schraubverbindungen eingebaut, und innerhalb von 50 Wochen konnte die gesamte Bewehrung des Bauwerks montiert werden.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2014

Bauen mit Beton

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.