You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Mehr Licht, weniger Verluste

Die JET-Gruppe hat eine Reihe von Tageslichtsystemen wärmetechnisch optimiert. Für die Lichtkuppeln des Unternehmens wurde ein wärmebrückenfreier Metall-Aufsetzkranz entwickelt, mit dem sich diese − bisher vor allem aus dem Industrie- und Gewerbebau bekannten − Systeme künftig auch für Wohn- und Bürobauten eignen sollen. JET-ISO-Therm-AK ist mit 60 mm Mineralwolle gedämmt; den Anschluss zur Verglasung stellt bei diesem Produkt ein Anschlussrahmen aus Mehrkammer-PVC (statt wie bei den bisherigen Lichtkuppeln Aluminium) her. Damit erreicht das Produkt bei einer Höhe von 50 cm einen Uup-Wert von 0,068 W/m2K (gemäß DIN EN ISO 10077-2 und 10211). Der ­Aufsetzkranz ist in Höhen von 30 bis 60 Zentimeter und auf Wunsch auch mit 7° Neigung erhältlich.

Eine neue Verglasungsvariante bietet die JET-Gruppe für das Sattellichtbandsystem JET-Vario-Therm S an. Neben einer 16-mm-Siebenfach- und einer 25-mm-Fünffach-Stegplatte ist nunmehr auch eine 32-mm-Fünffach-Stegplatte aus Polycarbonat erhältlich. Damit erreicht das gesamte Lichtband nun Uw-Werte bis 1,1 W/m2K. Damit wird der aktuelle EnEV-Referenzwert von 2,4 W/m2K deutlich unterschritten.

Weitere Informationen: JET Tageslicht & RWA GmbH


Kurze Werbepause

JET-ISO-Therm-AK von Jet

Foto: Hersteller

JET-ISO-Therm-AK von JET

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G1/2016
Green 1/2016

green 1/2016

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.