You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Messe Nürnberg lädt zum "Wärmepumpen-Gipfel"

Binnen weniger Jahre haben sich Wärmepumpen zu einem wichtigen Baustein energieeffizienter Gebäudetechnik-Konzepte entwickelt. Wie es mit dieser Zukunftstechnologie weitergehen wird, erfahren Interessierte am 9. und 10. September beim ersten „European Heat Pump Summit“ im CongressCenter Nürnberg.

European Heat Pump Summit, Nürnberg, Wärmepumpen, Wärmepumpen, Kältetechnik, IZW,

Alle wichtigen Segmente des Wärmepumpen-Markts, so die Veranstalter, soll das „Gipfeltreffen“ abdecken: von der kleinen Wärmepumpen-Wäschetrockner über gewerbliche Klimawärmepumpen bis zur Abwassernutzung im Megawattbereich. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen folgende Themensegmente: Erneuerbare Energien, Potential für Wärmepumpen, Komponenten- und Produktentwicklung, Anwendung von Wärmepumpen, Innovative Systeme und Ausblick auf zukünftige Anwendungen.

In einer Vorankündigung der Veranstalter heißt es: „Der gemeinsame thermodynamische Kreisprozess, der sowohl im Kühlschrank, beim Bäcker, im Schlachthof, im industriellen Herstellungsprozess, in der Klimatisierung oder Beheizung von Gebäuden als auch in vielen weiteren Anwendungen genutzt wird, bietet ein immenses Einsparpotential für die treibhausgaswirksamen CO2-Emissionen.“ Allein die Nutzung der Abwärme von Kälte- und Klimaanlagen könne bei sinnvoller Nutzung 30 bis 40 Prozent des Heizenergiebedarfs in deutschen Gebäuden CO2-frei decken. Dr Rainer Jakobs vom Informationszentrum Wärmepumpen + Kältetechnik IZW, Koordinator der Veranstaltung, prognostiziert, dass die Wärmepumpe dem Heizkessel bald den Rang ablaufen werde: „Heizen durch Verbrennen ist so alt wie die Menschheit. In wenigen Jahren dürfte dies aber nur noch als Relikt betrachtet werden. Fossile Energieträger sind zu kostbar, als dass sie via Verbrennung dazu genutzt werden, die Raumtemperatur lediglich auf 20°C anzuheben“.

Zielgruppen des European Heat Pump Summit sind Energieberater, Energieversorger, Entscheidungsträger aus Politik, Bund, Ländern und Kommunen, Planer, Anlagenbauer, WP-Hersteller (Technik – Verkauf – Marketing), Betreiber von kommunalen und gewerblichen Objekten (Wohnungsbaugesellschaften) sowie Betreiber von industriellen Objekten. Die Vorträge sind auf Deutsch oder Englisch und werden simultan übersetzt

Marktentwicklung bei Wärmepumpen

Das Informationszentrum Wärmepumpen + Kältetechnik (IZW) hat vor wenigen Wochen einen Bericht zur Marktentwicklung bei Wärmepumpen publiziert. Demnach wurden 2008 deutschlandweit über 75.000 Heiz- und Warmwasser-Wärmepumpen sowie rund 50.000 sogenannte Klima-Wärmepumpen (Luft-Luft-Wärepumpen) verkauft. Bei allen Segmenten war dabei ein starkes Wachstum gegenüber 2007 zu verzeichnen. Von allen 2008 genehmigten Neubauten waren bereits 19 Prozent mit einer Wärmepumpenheizung versehen. Gasheizungen lagen demgegenüber bei 59% Marktanteil, Fernwärme bei 12% und Ölheizungen lediglich bei 2 Prozent.
Nach der Statistik belegen Wärmepumpen mit der Wärmequlle Erdreich den größten Marktanteil mit 48 Prozent. Stark gestiegen ist zuletzt der Anteil der Luft-Wasser-Wärmepumpen, der mit 44,8 Prozent nahezu das gleiche Niveau erreicht.

zur Website des European Heat Pump Summits

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.