You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Minus 40 Prozent beim U-Wert

Dämmstoff aus Resol-Hartschaum
Alle Fotos: Hersteller

Austrotherm Resolution, ein neuartiger Dämmstoff aus Resol-Hartschaum, wartet mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,022 W/mK auf und ermöglicht es damit laut Hersteller, selbst Passivhäuser mit einer Dämmdicke von unter 20 Zentimetern zu realisieren. Bereits 11 Zentimeter Austrotherm Resolution erreichen den gleichen U-Wert wie herkömmliche Dämmstoffe (z. B. EPS 035) mit 20 Zentimetern. Damit eignet sich Austrotherm überall dort, wo wenig Platz in der Konstruktion ist oder das Verhältnis von Bruttogeschossfläche zu vermietbarer Nutzfläche optimiert werden soll. Austrotherm Re­solution erfüllt die Anforderungen der Brandschutzklasse B, s1, d0 gemäß EN 13 501-1 und wird in Varianten für Fassaden, Flachdächer und Fußböden angeboten. Diese unterscheiden sich vor allem im Format und den verfügbaren Dicken; die Produktvariante für Fassaden ist außerdem mit einer drei Millimeter starken EPS-Kaschierung versehen. Der Hersteller rechnet bei Gebäuden mit Austrotherm Resolution-Fassadendämmung mit einem Nutzflächengewinn von drei bis fünf Prozent durch die schlanke Dämmung. Weitere Informationen:  Austrotherm Dämmstoffe GmbH

Dämmstoff aus Resol-Hartschaum
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G1/2015

green 1/2015

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.