You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Modulhaus aus Altpapier

Hausbau mit Recyclingprodukten
Fredy Iseli übernahm im Jahr 1989 eine Verpackungsfirma. Dadurch wurde die Grundidee zur Entwicklung und Herstellung neuartiger Produkte auf Basis von Wellpappe gelegt, die jedoch noch einige Jahre reifen musste. Ab 1996 konzentrierte sich der Firmengründer dann auf die Weiterentwicklung der Wabentechnologie und erstellte eine erste Produktionsanlage. Als Ausgangsmaterial für die Ecocell-Technologie dient recyceltes Papier – ein Sekundärgrundstoff, der praktisch unbeschränkt zur Verfügung steht. Das Material wird gewellt und zu feuer- und wasserfesten Waben verklebt. Das Vorbild stammt aus der Natur: Wie bei einer Bienenwabe sorgen bei dieser Technik die einzelnen Kammern für eine hohe Stabilität und Wärmeisolation. So entstand ein Prototyp, auf dessen Basis es heute möglich ist, sogenannte Betonwaben im industriellen Verfahren zu beschichten. Aus den noch unbehandelten Wellkarton-Wabenplatten wird in einem speziellen Verfahren die Ecocell Betonwabe®. Diese hält im Verbund mit Holz-, Bambus-, Metall- oder Betonplatten enormen statischen Belastungen stand und weist eine deutlich bessere Energiebilanz auf als Beton, Backstein oder Massivholz-Konstruktionen. Zudem hat sie ein zwölfmal geringeres Gewicht als Beton.

ECO-Solar Modulhäuser
Momentan realisiert das Unternehmen Reihen- und Doppelhäuser des ECO-Solar Modulhauses in Uttwill, Schweiz. Jedes Haus kann innerhalb von nur vier Tagen errichtet werden. Fredy Iseli selbst beschreibt die Wohnobjekte aus Ecocell-Bausteinen als einfache »Lego-Bausätze«, die durch ein Nut- und Feder-System zusammengesteckt und gleichzeitig verleimt oder verschraubt werden, so dass selbst Laien ihr eigenes Haus zusammenstecken könnten. Die Elemente sind extrem leicht und können von zwei Personen getragen werden. Je nach Funktion als Außenwände, Böden, Decken oder auch als Trennwände für den Innenausbau sind die Wandelemente in ein-, zwei- oder dreilagiger Sandwichbauweise ausgeführt.

Material und System wurden mit dem GreenTec Award 2016 in der Kategorie »Bauen« als »Bestes Umweltprojekt des Jahres« ausgezeichnet. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.