You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Möbel mit Mehrwert

Module von Mauser

Das System »element.x« zum Ordnen und Verstauen, Präsentieren und Genießen, Lesen und Diskutieren setzt auf klassische Linienführung und zeitlose Eleganz und möchte damit an die Tradition der bekannten Mauser Rundformmöbel aus den 1950er Jahren anknüpfen. Aktuellen Anforderungen nachkommend, bietet das »Nicht-nur-Stauraummöbel« nahezu grenzenlose Möglichkeiten, Räume zu gestalten – im Büro, Wohn- oder Objektbereich. Die Module eignen sich dazu, reversible Strukturen zu schaffen, in Form von Raumgliederungen, Abschirmungen oder offenen Sichtachsen.

Kleinster gemeinsamer Nenner des variablen Systems ist ein Kubus mit einem Kantenmaß von 385 mm. Seine Vervielfachung – als Systemvariante bis zu 3 mal in der Breite und stapelbar um 90 oder 180° versetzt – ermöglicht die Freiheit, fast beliebige Raumkörper zu gestalten. Offen, mit Flügel- oder Schiebetüren, Schubladen oder Barfachklappen. Die Raumkörper sind in alle Richtungen miteinander zu kombinieren und jederzeit zu variieren. Das geschieht über spezielle Verbindungselemente, die sich zu einem X zusammentun und dem System seinen Namen geben. Gefertigt werden die Module aus doppelwandigem Stahl. Für die individuelle Gestaltung der Oberflächen bietet Mauser alle RAL-Farben an.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2014

Innenraum und Licht

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.