You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Architonic, Best Office and Contract Brands, Richard Lampert

Möbel mit Stil und Charakter

Seit 1993 fertigt Richard Lampert Möbel und Einrichtungsgegenstände. Im Gespräch mit ­Richard Lampert wird seine Leidenschaft für Möbel deutlich: zeitlose Entwürfe ohne Schnickschnack, aber mit dem gewissen Etwas. Sein Team – ergänzt durch den Designer Alexander Seifried – ist ihm ein wichtiger Sparringspartner. Ein Entwurf muss überzeugen – durch eine klare, gern auch unkonventionelle Idee. Erst dann stellt sich die Frage, ob das Design stark genug ist, sich in hoher Qualität und in Serie produzieren zu lassen. »Das Produkt muss eine Seele haben«, wie Lampert sagt. Zu den absoluten Klassikern innerhalb der Kollektion gehört der original Egon-Eiermann-Tisch von 1953 mit schrägen, raumdiagonalen, in einer Ebene verschweißten Kreuzstreben. Er wird exklusiv nur von Richard Lampert gefertigt und ist in seinen Details eine Klasse für sich, eben »Eiermann-like«. Als Ergänzung gibt es passend an das Original angelehnt einen Doppelarbeitsplatz, Stehtisch oder -pult, sowie Arbeitsstühle mit derselben gestalterischen Konsequenz. All dies begeistert bis heute durch die auf das Wesentliche reduzierte Form und Konstruktion. Diese Möbel lassen sich wie fast alles von Richard Lampert universell einsetzen – vom Office bis zum privaten Wohnbereich. »Zum Glück sehen Architekten und Innenarchitekten das Besondere der Kollektion und setzen sie als Alternative zu den allseits bekannten Designmöbeln ein.« Das gibt Lampert das Vertrauen, als kleine Firmen in einer Nische eine Chance zum Überleben zu haben.

Richard Lampert lässt sich aber auch von neuen Materialien und Entwürfen überzeugen. Zu den jüngsten Produkten der Kollektion gehört Pip, entworfen von Daniel Kern, ein variables, feuerfestes Sitzmöbel mit spielerischer Grundidee: Wangen, Sitzflächen und Rückenlehnen lassen sich in beliebiger und endloser Reihung zusammenstecken und mit aufgeschobenen Polsterteilen kombinieren. Das fast skulptural anmutende Möbel ist nicht nur durch sein Design, sondern auch durch die Feuerklasse A2-S1 d0 ideal für Fluchtwege in Schulen, Universitäten, Museen und Verwaltungsgebäuden. Ein kurzes Gespräch, schnell einen Kaffee trinken oder das Smartphone laden – Pip ist eine Weltneuheit, das einzige Möbelsystem mit schwer entflammbaren Platten, hergestellt von Knauf. »Als ich den Entwurf sah, fielen mir sofort die vielen Menschen ein, die überall auf der Welt auf Treppen sitzen.« Viel zu entdecken gibt es in der oft farbenfrohen Kollektion auf jeden Fall. Ob Restaurant, Seniorenwohnheim, klassisches Architektenbüro oder Kreativ-Agentur – viele Produkte passen überall und sorgen dafür, dass sich Klein und Groß, Jung und Alt in ­ihrer Umgebung wohl fühlen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.