You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Dach, Fassade, Naturstein, Schiefer, Rathscheck Schiefer, Wohnhaus

Monolithische Gebäudehülle aus Schiefer für ein Wohnhaus in Kaarst

Die Bekleidung eines Wohnhauses im nordrhein-westfälischen Kaarst zeugt von Tradition und moderner Gestaltung gleichzeitig. Die Bauherren und ihr Architekt wählten hierfür das Material Schiefer, das die Bauherren an ihre Heimatregion Bergisches Land erinnern sollte. Die Natursteine von Rathscheck Schiefer kamen hier jedoch bewusst in nicht-traditioneller Deckart zum Einsatz. Die Außenwände sind in der sogenannten Dynamischen Deckung gestaltet, während am Dach die Dynamische Rechteck-Doppeldeckung zur Anwendung kam.

Optisch erscheint die Gebäudehülle aus einem Guss zu sein und die Steine entsprechen in ihrer Anordnung etwa einem wilden Mauerwerksverband. Die Dynamische Deckart basiert auf unterschiedlich hohen Gebinden, die mit rechteckigen Schiefern in verschiedenen Breiten wild gedeckt sind. Die bruchrauen Oberflächen der Schiefersteine unterstreichen ihrerseits eine natürliche Ästhetik des Fassaden- und Dachdeckungsmaterials.  

Weitere Informationen unter:
www.rathscheck.de

 

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.