You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Moschee als Kunstobjekt

Minarette der Centrum-Moschee in Hamburg
Minarette der Centrum-Moschee in Hamburg: Bald in Grün-Weiß?

 

Wegen auffälliger Architektur, die für einen Neubau gewählt wird, der überhöhten Minarette oder wegen der Integrationsproblematik werden Moscheen regelmäßig zum Thema. Dass eine Moschee aber auch zu einem kontrovers diskutiertem Kunstobjekt werden kann, zeigt sich in Hamburg.

Die beiden Minarette der Centrum-Moschee in der Hansestadt sollen nach dem Willen des Künstlers Boran Burchhardt mit weißen und grünen Sechsecken bemalt werden und so zu einem Kunstobjekt werden. Der Künstler erklärt die Ausführung in dieser Farbe und diesem Muster damit, dass das Sechseck seit Jahrhunderten ein wiederkehrendes Symbol im Islamischen Kulturkreis und Grün die Farbe des Propheten Mohammed sei.

Der stellvertretende Vorsitzende der Islamischen Gemeinde Hamburg Centrum-Moschee, Ahmet Yazici, sagte dem Hamburger Abendblatt, dass das Vorhaben kontrovers in der Gemeinde diskutiert wurde, aber schließlich Zustimmung fand. Dies ist auch nötig, da die Kosten sich auf rund 20.000 Euro belaufen, die von Spendengeldern aus der Gemeinde finanziert werden sollen.

Ursprünglich beauftragt hatte die Centrum-Moschee den Künstler eigentlich nur damit, die beiden Minarette neu zu bemalen. Es sollte ein „Happening“ werden, bei dem Burchhardt zusammen mit den Moscheebesuchern aus dem Korb eines Leiterwagens die Gebetstürme Weiß bemalen sollte.

Nun also mit grünen Sechsecken: die Minarette aus Stahl, die 1992 von einer Werft gefertigt wurden, lassen sich abschrauben. Sie sollen die neue Bemalung in eine Werkstatt erhalten. Nach der Wiedermontage werden die einen Betrachter an Fussball, die anderen ans klassische Formenrepertoire des Islams denken. Was aber ausdrücklich erwünscht sei.

Noch steht die städtische Baugenehmigung aus, jedoch haben die Kunsthalle Hamburg, das Kunsthaus und ein Islamwissenschafter der Universität Hamburg dem Bauprüfamt der Hansestadt eine Realisierung empfohlen.

 

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.