You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Museum: Südseefeeling im Allgäu

Um sich bewusst von dem Nachbargebäude des Heimatmuseums abzusetzen, wurde ein moderner Bau mit heimischen Materialien und dem Farbschema aus der Südsee – rot und schwarzgrau – gebaut. Das Gebäude wurde als hochwärmegedämmter Holzständerbau mit Brettstapeldecken und begrüntem Flachdach konzipiert. Während der Foyerbereich sich mit einer dreifach verglasten Pfosten-Riegel-Fassade nach außen öffnet, ist der Ausstellungsbereich aus konservatorischen Gründen fensterlos.

Eine Lüftungsanlage sorgt für ein konstantes Klima und hygienischen Raumluftwechsel. Die Wärme erzeugen zwei in Reihe geschaltete Grundwasser- Wärmepumpen mit passenden Speichern. Die aus dem Grundwasser gewonnene Wärme versorgt die Fußbodenheizung im Untergeschoss, während das Obergeschoss über einen Luftverbund mittemperiert wird. Durch die Reduzierung des Energiebedarfs um mehr als 50 % ist so ein besonders nachhaltiges Museumsgebäude entstanden.

Weitere Informationen: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG, Holzminden

Kurze Werbepause

Lüftungsanlage von Stiebel Eltron

Foto: Bundesverband für Wärmepumpen e.V.

Lüftungsanlage von Stiebel Eltron

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2016
Kostengünstig Bauen

Kostengünstig Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.