You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Wissenszentrum von White Arkitekter, Fotos: Andreas Nilsson

Nach den Sternen greifen: Wissenszentrum von White Arkitekter

Die alte Holzschlifffabrik auf dem Campus Gelände in Umeå soll fortan die Begeisterung für Wissenschaft und Technik wecken. Das neue Wissenschaftszentrum von White Arkitekter bietet Raum für Inspiration, Lernen, Forschung, Innovation und Zusammenarbeit. Die Vision ist eine von Neugier geprägte Gesellschaft, die auf dem Gelände ihren Wissensdurst stillen kann.

Das Ensemble lässt sich in zwei Gebäudeteile unterteilen. Zum einen der historische Bestand: Dieser wurde im Inneren von White Arkitekter saniert, sodass eine Verbindung der neuen Elemente mit dem industriellen Charakter des Hauses entsteht. Das äußere Erscheinungsbild des prächtigen Bestandsgebäudes wurde erhalten. Zum anderen der Anbau des hochmodernen Kuppeltheaters, der sowohl in der Formgebung als auch in der Materialität den Gegenpol zum Bestand bildet.

Im Inneren des Bestandsgebäudes finden sich neben Ausstellungsflächen auf rund 3.000 m2 Labore zum Forschen, der Empfang, ein Restaurant, sowie Experimentierzimmer. Die neue Hauptattraktion bildet das Kuppeltheater. In der Umsetzung war es den Planern wichtig, dass sich die innere Funktion auch nach außen abzeichnet. Durch das integrierte Lichtdesign, welches die Kuppel bei Nacht in den unterschiedlichsten Farben erstrahlen lässt kommuniziert diese mit dem Außenraum. Die Metallfassade der Kuppel gibt dem industriellen Charakter des Bestandes ein zeitgenössisches Aussehen. Die äußere Schicht der Kuppel besteht aus 475 perforierten dreieckigen Aluminiumplatten unter denen sich eine Struktur aus Aluminiumprofilen auf einem Betonrahmen befindet. Im Inneren der Kuppel lassen sich auf der hemisphärischen Leinwand virtuelle Realitäten erschaffen, die die Besucher den Sternen näher bringen.

Weitere Informationen:

Bauunternehmen: NCC
Lichtplanung: White Arkitekter
Aluminiumfassade: Three L Technologies

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.