You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
LUMO Architects, Shelters

Natur in Holz erleben: Holzhütten an Dänemarks Küsten

An der Südküste Fyns, vom Westen Faaborgs hin zum Nordosten Svendborgs, sowie auf den Inseln Langeland, Skarø, Drejø, Birkholz und Ærø stehen an 19 ausgewählten Standorten 50 kleine Holzhütten die das dänische Büro LUMO Architects entwickelt hat.

Die sogenannten »Shelters« bieten für alle Naturliebhaber und Sportler einen ganzjährig zugänglichen Unterschlupf. Zwei bis sieben Personen finden in den verschieden großen und funktional unterschiedlichen Gebäudetypen Platz, die teilweise sogar über eine Sauna und eine Aussichtsplattform verfügen. Die kleinsten Hütten dienen als WC und Waschraum.

Die asymmetrischen Behausungen bestehen vollständig aus Holz. Pigmentierte, mit Holzteeröl eingelassene Schindeln geben der Fassade ihr charakteristisches Aussehen. Im Inneren spricht die Naturbelassenheit des Materials für sich und sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Kreisrunde Öffnungen und Klappläden in den Außenwänden ermöglichen den Ausblick in die umliegende Natur und den Himmel.

Die Idee der Holzquartiere geht auf die Zeit zurück, in der die Fischer ihre Fänge in Aufbewahrungsbecken gelagert haben. So sollen die Hütten eine temporäre Unterkunft für alle diejenigen sein, die vom Wasser her kommen, auf dem Weg in die Wellen sind oder einfach nur den Tag oder die Nacht in freier, küstennaher Natur erleben wollen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.