You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Neolith: Fassadensanierung eines Einkaufszentrums an Extremstandort

Das in Seattle ansässige Architekturbüro Callison erhielt den Auftrag, 1300 m2 verschlissene Außen- und Innenfassaden eines Einkaufszentrums im kanadischen Ottawa umzugestalten. Vorgabe war eine glatte, weiße Außenfassade, die nicht fleckig wird, verblasst oder sich verfärbt, aber gleichzeitig den rauen Wetterbedingungen in Kanada standhält.

Callison entschied sich für Neolith by TheSize. Neolith ist widerstandsfähig gegenüber Eis, hohen Temperaturen und UV-Strahlung. Die Außenfassade weist mehrere scharfe Ecken und Kanten auf, da die Fassade höher als die Hauptkonstruktion liegt. Für die Ver­kleidung der Außenecken wurden deshalb Neolithplatten auf Gehrung gesägt und die nahtlosen, L-förmigen Plattenteile angebracht.

Die Fassade wurde hauptsächlich in einem hellen, weißen Farbton in Matt und aus ­polierten Finishs gehalten, die durch ein paar wenige bräunliche und graue Farb­tupfer unterbrochen wird. Die Architekten wählten Arctic White im Finish Satin als Grundlage und für die Farbtöne Barro, Perla und Arena in den Finishs Satin und Polished.

www.neolith.com

Kurze Werbepause

Neolith, Fassadensanierung, Fassade, Sanierung, Ottawa, Einkaufszentrum, Architekturbüro Callison

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2017
Serielles Bauen, DETAIL 7+8/2017

Serielles Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.