You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Neue CE-Kennzeichnung

Stahl-Feuerschutztüren mit CE-Kennzeichnung
Alle Fotos: Hersteller

Mit der Einführung der neuen europäischen Produktnorm EN 16034 für Fenster, Türen und Tore mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften startet die fünfjährige Koexistenzphase voraussichtlich im Sommer 2015. Hörmann KG Verkaufsgesellschaft ist auf die europäische Produktnorm vorbereitet und präsentiert Stahl-Feuerschutztüren mit CE-Kennzeichnung. Die »H3 OD«- und »H16 OD«-Türen sind als Dünn- oder Dickfalz- sowie stumpf einschlagende Ausführung bei feuerhemmenden (T30/EI2 30) oder feuerbeständigen (T90/EI2 90) Anforderungen ab Beginn der Koexistenzphase verfügbar. Nachfolgend sollen auch die hochfeuerhemmende (T60/EI2 60) Variante »H6 OD« und die »H12 OD« (T120/EI2 120) angeboten werden. Die vollflächig verklebte Verbundkonstruktion des Türblatts sorgt für eine hohe Stabilität, sodass der Türflügel passgenau schließt und die Oberfläche dauerhaft planeben bleibt. Optional ist sie in RAL-Farben oder in drei detailgetreuen Holzdekoren erhältlich. Mit der für feuerhemmende und ganz neu auch feuerbeständige Abschlüsse einzusetzenden »DryFix«-Zarge können die Türen schneller montiert werden.

Stahl-Feuerschutztüren mit CE-Kennzeichnung
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2015

Analog und Digital

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.