You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
NordBau 2016

NordBau 2016: Fünf Tage Dialog

Sonderthema war der Ziegel – in Anlehnung an die Auszeichnung der Hamburger Speicherstadt als UNESCO-Welterbe. »Uns war es wichtig, Architekten und Planern ein besonderes Angebot zu bieten. Die NordBau ist Deutschlands größte Plattform für den Klinker. Noch nie war die Farb- und Formvielfalt so groß«, erläutert Dirk Iwersen, Geschäftsführer der Holstenhallen Neumünster GmbH. Die Ausstellung zum Fritz-Höger-Preis zur Backstein-Architektur begleitete das Thema.

Praxis trifft Hochschule
80 Architekten und Fachplaner, überwiegend Büroinhaber und Absolventen, trafen sich beim Lounge-Abend zum Motto »Praxis trifft Hochschule« am dritten Messetag. Die Veranstaltung wird von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein ausgerichtet, nicht zuletzt, um der Zielgruppe eine Plattform zum frühzeitigen Netzwerken zu geben. Initial ist jeweils ein Vortrag mit architektonischem oder ingenieurtechnischem Hintergrund. Mit der »Festen Fehmarnbeltquerung und der gestalterischen Einbindung des Verkehrsbauwerks in die Kulturlandschaft der Ostseeküste« war es in diesem Jahr ein landschaftsplanerischer Schwerpunkt.

Information, Inspiration, Networking
Am Gemeinschaftsstand von FH Lübeck, Fachbereich Bauwesen, Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein und BKI luden Modelle sowie Bachelor- und Masterarbeiten Fachbesucher aber auch private Bauherren zum Stöbern und Schauen ein. Die ausgestellten Ideen wie Fassadengestaltung im innerstädtischen Bereich, Lückenbebauung, modulares Bauen, Bauen für Krisenregionen, Mehrgenerationenwohnen oder Wohnen auf minimaler Grundfläche regten zur Diskussion an. Viele Bauherren nutzten die Gelegenheit, sich unverbindlich und neutral über Besonderheiten und Vorteile beim Bauen mit Architekten zu informieren. Im Rahmen der nordjob Bau informierten sich zahlreiche Schüler über Studienmöglichkeiten an der FH Lübeck und Zukunftsaussichten von Architekten und Bauingenieuren.

Handwerkernachwuchs profilieren
Um komplexe Planungen fundiert und präzise umsetzen zu können, braucht es qualifizierte Handwerker. Der wichtigste Wettbewerb auf europäischer Ebene für den Nachwuchs im Handwerk sind die EuroSkills. Vor hunderten von Zuschauern, darunter der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Torsten Albig und der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, trainierten junge Zimmerer, Fliesenleger, Maurer und Stuckateure für die Europameisterschaft im Dezember in Göteborg.

Die nächste NordBau findet vom 13. bis 17. September 2017 in Neumünster statt. Im Mittelpunkt wird – das steht jetzt schon fest – die digitalisierte Vernetzung von Akteuren im gesamten Bauprozess stehen.

Mehr Impressionen von der NordBau 2016 in Neumünster erhalten Sie hier.

Kurze Werbepause

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.