You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Oberflächen: Altes Holz neu interpretiert

Imi Surface Design hat authentische Materialimitationen von Altholz entwickelt, die ein täuschend echtes Abbild vom Original vermitteln. In sechs Design-Holzoberflächen und mit einer Relieftiefe von bis zu 6 mm verfügt »Imi-Altholz« über eine besonders naturgetreue Struktur und ist optisch wie haptisch kaum von Holzoberflächen zu unterscheiden. Eine dauerhafte mineralische Beschichtung sowie die Kombination mit verschiedenen Trägerplatten erlauben den vielfältigen Einsatz im Innenausbau. Die Be- und Verarbeitung mit handelsüblichen Tischlerwerkzeugen und -maschinen ist denkbar einfach. Der im Holzbau sonst üb­liche Aufwand für Suchen, Sortieren, Trocknen, Säubern, Zuschneiden oder Dickenabgleichen entfällt.

Die Altholz-Oberflächen mit Baustoffklasse A2 (nicht brennbar) finden zahlreiche Einsatzmöglichkeiten als Boden-, Wand- oder Deckenelement um Messestände, Showrooms, Konferenzzimmer, Foyers oder auch Flure individuell zu gestalten. Auch im klassischen Möbelbau lassen sich mit den leichtgewichtigen Verbundwerkstoffplatten charaktervolle Entwürfe realisieren.

Weitere Informationen: H. Schubert GmbH, Wettringen

Kurze Werbepause

Oberfläche Imi-Altholz

Foto: Hersteller

Oberfläche Imi-Altholz

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2016
Licht und Innenraum

Licht und Innenraum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.