You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
MACHEN Aedes Architekturforum ANCB

öffentliche Diskussion MACHEN!

Ergänzend zur Ausstellung "MACHEN!" im Aedes Architekturforum finden drei Diskussionsveranstaltungen im ANCB statt. Im letzten Projektgespräch dieser Reihe am Freitag den 17. August 2012 diskutieren Francis Kéré, Kéré Architecture und Eike Roswag, Ziegert Roswag Seiler über ihre Vorhaben.

Ort: ANCB The Metropolitan Laboratory, Christinenstr. 18-19, 10119 Berlin
Datum: Freitag, 17. August 2012, 18 - 19.30 Uhr

 

Die Holcim Foundation for Sustainable Construction zeichnet seit 2004 Architekturprojekte aus, die Nachhaltigkeit nicht als technologisches Sahnehäubchen verstehen, sondern einen intelligenten Gestaltungsansatz zur Entwurfsgrundlage machen. Ergänzend zur Ausstellung "MACHEN! - Die deutschen Gewinner der Holcim Awards 2011/2012" im Aedes Architekturforum finden drei Diskussionsveranstaltungen im ANCB statt, in denen die Preisträger ihre Projekte vorstellen und über deren aktuellen Entwicklungsstand berichten.

Francis Kéré realisiert in Burkina Faso nach einer Reihe erfolgreicher Projekte gerade seinen größten Gebäudekomplex aus Lehm. Mit dem Gymnasium in seinem Heimatdorf Gando zeigt er, wie man den alten Baustoff durch moderne Technologien optimieren kann. 

Für die Aktualisierung traditioneller Techniken stehen ebenfalls die Architekten Ziegert Roswag Seiler mit dem Schulprojekt „Tipu Sultan Merkez“ in Pakistan, bei dem ein Lehmkorpus mit einer leichten Bambuskonstruktion kombiniert wird und so ein zweigeschossiger Bau entsteht – in einer Gegend, in der sonst nur eingeschossige Betonhäuser stehen. 

Bei ihren Projekten in Entwicklungsländern geht es beiden Architekten darum, ortstypische Konstruktionsweisen, die in Vergessenheit oder aus der Mode gekommen sind, wieder neu zu entdecken und zu popularisieren. In Workshops vermitteln sie das Know-How über diese Bauweisen einheimischen Arbeitskräften, damit diese in Zukunft selbständig und unabhängig Gebäude bauen können. An die Stelle traditioneller Entwicklungshilfe setzen sie eine Architektur der baulichen Selbstermächtigung.

Einführung von Ilka und Andreas Ruby, Ruby Press, Berlin.
Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt. Der Eintritt ist frei.
Anmeldung unter: reply@aedes-network-campus.de

Weitere Infos zur Ausstellung

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 4/2019
DETAIL 4/2019

Farbe und Textur

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.