You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Öffentliche Räume wie Popmusik – bunt, vielfältig und verspielt

Geschäftsführer Jan Christian Vestre bezeichnet die Welt als »noch nie so urban wie heute« und will mit My Town eine Bresche für die offene, grüne und zugäng­liche Großstadt schlagen.

Ein frischer, farbenfroher Beitrag zur Kollektion ist »Pop«, eine Möbelserie, die aus perforierten Bänken, Tischen, Stadtwänden und Pflanzbehältern besteht. Die Möbel sind in unzäh­ligen Farbkombinationen erhältlich, die individuell an jedes Projekt angepasst werden können. Kreative Einsatzmöglichkeiten bieten die Stadtwände als Spalier für Kletterpflanzen, als schwarzes Brett oder als fle­xible Elemente, die intime Räume im Großstadt-Dschungel erzeugen. Die Wände können in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Lochtypen geliefert werden.

Mit der Kollektion lassen sich gemütliche und üppige Oasen schaffen, die sich gegen den Lärm der Straße abschirmen. Hinter der Möbelserie steht Kristine Five Melvær, die als eine der wichtigsten aufstrebenden jungen Designerinnen Norwegens gilt.

Weitere Informationen: Vestre AS, N–Oslo

Kurze Werbepause

Stadtmöbel-Kollektion »My Town« von Vestre

Foto: Hersteller

Stadtmöbel-Kollektion »My Town« von Vestre

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2016
Konzept: Bürogebäude

Konzept: Bürogebäude

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.