You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ökologische Imprägnierung für heimische Hölzer

Kebonierung heimischer Hölzer

Als ökologische Alternative zu Tropenholz bietet die Firma Kebony aus Norwegen die »Kebonierung« heimischer Hölzer an. Dafür wird das Holz mit einem patentierten Bioalkohol imprägniert, der aus pflanzlichen Reststoffen der landwirtschaftlichen Produktion gewonnen wird. Er stärkt und stabilisiert das Holz und schützt es dauerhaft vor Fäule und Schädlingen. Die behandelten Bauteile, z.B. aus Ahorn oder Kiefer, brauchen keine besondere Pflege und widerstehen auch rauem Klima. Durch Sonnen- und Witterungseinflüsse entwickelt sich mit der Zeit eine für Holzbauten charakteristische Patina. Kebony-Holz eignet sich ideal für Fassaden und Terrassen sowie für Anwendungen im Innenausbau. An Stabilität, Verschleißfestigkeit und Härte steht das Material tropischen Harthölzern in nichts nach. Aufgrund der geringeren Faserbewegung ist das »norwegische Tropenholz« auch leichter zu reinigen.

www.kebony.de

Kebonierung heimischer Hölzer
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 1+2/2014

Bauen mit Holz

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.