You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
MVRDV, Tianjin Binhai New Area Library, Foto: Ossip van Duivenbode

Offenes Auge: Bibliothek von MVRDV

Tianjin ist eine Hafenstadt im Nordosten von China in der Nähe von Peking. Da die Stadt wie viele chinesische Städte schnell wächst, wurde im Stadtviertel Binhai ein neuer Kulturdistrikt geplant, bei dem mehrere internationale Architekten beteiligt sind. MVRDV entwarfen die Bibliothek als Übergang zu den restlichen Gebäuden.

Auf fünf Stockwerken verteilt befinden sich verschiedene Bildungseinrichtungen und Büros, die alle vom Atrium aus erreicht werden können. Das Atrium, das auch die eigentliche Bibliothek beinhaltet, fungiert als Verbindung zwischen dem Park vor dem Gebäude und den Kultureinrichtungen dahinter. Die Bibliothek hat zwei ovale Öffnungen als Sichtachse quer durch das Gebäude, unterbrochen von »The Eye«, dem leuchtenden kugelförmigen Auditorium. Von außen sieht es aus, als hätte das Gebäude selbst ein überdimensioniertes Auge.

Im Inneren reichen die organisch mäandernden Buchregale vom Boden bis zur Decke und können bis auf halbe Höhe wie Treppen erklommen werden, bevor sie wieder gewölbeartig nach innen kleiner werden.
Ursprünglich sollten alle Regale mit Büchern belegt werden. Die oberen Regale hätten dann von der Rückseite aus erreicht werden können. Vor Ort wurde entschieden, dass anstatt echter Bücher Aluminiumbänder mit aufgedruckten Büchern in den Regalen angebracht sind.

Über dem Auditorium befindet sich ein großes kreisförmiges Oberlicht, dass zusätzlich Helligkeit in die Bibliothek bringt und die zwei Stockwerke über dem Atrium aus der Mitte heraus mit Licht versorgt.
Im Untergeschoss des Gebäudes befinden sich alle Service-Einrichtungen, ein Buchlager und ein Archiv.
Das Gebäude ist Teil des Masterplans des deutschen Architekturbüros gmp, welcher das Ziel hat, die Charakteristika der umgebenden Stadtviertel zu akzentuieren und eventuell fehlende Einrichtungen in den Stadtvierteln zu kompensieren.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen:

Fläche: 33700 m2
Design Team:
Winy Maas, Wenchian Shi, María López Calleja with Kyosuk Lee, Sen Yang, Marta Pozo, Chi Li, Ray Zhu, Ángel Sánchez Navarro, Daehee Suk, Guang Ruey Tan, Xichen Sun, Michael Zhang, Mariya Gyaurova, Jaime Dominguez Bálgoma, Antonio Luca Coco, Costanza Cuccato, Matteo Artico and Tomaso Maschietti
Konzept Design:
Winy Maas with Renske van der Stoep, Martine Vledder, Kyosuk Lee, Gerard Heerink, Chi Li, Francisco Pomares, Nicolas Lee, Claudia Bode, Sharon Sin, Jaap Baselmans, Herman Gaarman, Hui Hsin Liao, Antonio Luca Coco, Costanza Cuccato, Matteo Artico and Tomaso Maschietti.

Co-Architekt: Tianjin Urban Planning and Design Institute (TUPDI), Tianjin, China
Lichtdesigner:
Huayi Jianyuan lighting design

Aktuelles Heft
DETAIL 4/2018
DETAIL 4/2018, Kostengünstiger Wohnungsbau

Kostengünstiger Wohnungsbau

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige