You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Olympiabungalows auf Wanderschaft


Bestandsverpflanzung Olympia-Bungalows in München
100 Tonnen Olympischer Beton von 1972 wandern derzeit dank der Initiative „zukunftsgeraeusche“ durch München. So schwer sind die drei Bungalows aus dem Olympiadorf, die bei der Aktion an verschiedene Orte in der Stadt gesetzt werden. Am ersten Standort eröffnete OB Christian Ude am 4. August 2008 die Reihe.

Drei Monate werden die Bungalows am Ratzingerplatz in Obersendling im Rahmen der Aktion „Bestandsverpflanzung? zu sehen sein, bevor sie Ende Oktober an den Lenbachplatz in der Innenstadt „verpflanzt“ werden sollen.

Bestandsverpflanzung Olympia-Bungalows in München - Wiederaufbau am RatzingerplatzDas Projekt versetzt drei Studenten-Bungalows aus dem Olympischen Dorf in München an thematisch ausgewählte Orte in der Stadt. Damit soll eine Auseinandersetzung mit den Themen „Bestand“ und „städtebauliche Entwicklung und Transformation“ angestoßen werden.

Die gewählten Standorte sind Orte der stadträumlichen und strukturellen Konversion, die durch die Intervention mit den Bungalows eine Auseinandersetzung mit ihrer Entwicklungsgeschichte, ihren aktuellen Veränderungen, ihren Qualitäten sowie ihren Potentialen und Defiziten erfahren. Die stattfindende Fokussierung richtet sich dabei zum einen auf die versetzten Bauten selbst und zum anderen durch die von ihnen ausgehende „Ausrichtung des Blicks“ auf den umgebenden Stadtraum.

Bestandsverpflanzung Olympia-Bungalows in München - Veranstaltung an den BungalowsHierzu soll bis zum 18. Oktober 2008 am Ratzingerplatz mit lokalen Partnern in zahlreichen Workshops und Veranstaltungen eine intensive Auseinandersetzung am Ort geschaffen werden.

mehr unter bestandsverpflanzung.de
Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.