You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Optimierte Stahlanschlüsse

Die »Isokorb«-Modelle »KSXT« und »QSXT« sorgen am Anschluss von auskragenden und unterstützten Stahlkonstruktionen für die Minimierung von Wärmebrücken. Mit dieser wärmetechnisch optimierten Lösung erweitert Schöck die Produktreihe »Isokorb XT« für auskragende Bauteile. Mit einer Dämmkörperdicke von 120 mm erreichen die neuen Elemente gegenüber den Typen »KS« und »QS« eine um mehr als 50 % höhere Wärmedämmleistung.

Der Balkonanschluss ist vom Passivhaus Institut in Darmstadt – je nach Tragstufe – als zertifizierte Passivhaus-Komponente bzw. Energiesparkomponente ausgezeichnet. Auch architektonisch anspruchsvolle Lösungen, die gleichzeitig hohen energetischen Anforderungen gerecht werden sollen, lassen sich auf diese Weise umsetzen – insbesondere dann, wenn keine Stützen möglich oder gestalterisch nicht gewünscht sind.

Durch die Anpassung der Dämmdicke der Isokorb-Typen an die steigende Fassadendämmdicke ergibt sich zudem ein Vorteil für die Detailausbildung am Balkonanschluss. Weitere Einsatzgebiete sind die Anschlüsse von Fassadenunterkonstruktionen, Stahlvordächern und Verschattungen.

Weitere Informationen: Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Kurze Werbepause

Isokorb von Schöck

Foto: Hersteller

Isokorb von Schöck

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2016
Dächer - flach und geneigt

Dächer - flach und geneigt

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.