You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Partizipation, Architektur, Die Baupiloten, Interview, Inside

Partizipative Architektur: Form Follows Fiction

In ihren Entwurfsprozessen steht der Mensch ganz klar im Mittelpunkt. War das Thema Partizipation bereits fest verankert, als Sie 2003 ihr Studienreformprojekt starteten?
Susanne Hofmann: Das hat sich so entwickelt. Eine Schulleiterin erzählte uns von ihrer Idee, Kinder als Bauherrenvertreter für die Transformation ihrer Schule einzusetzen. Wir überlegten uns also, wie wir mit den Kindern in den Dialog kommen könnten. 

Es handelt sich um Ihr Erstlingswerk, die Erika-Mann-Grundschule.
Susanne Hofmann: Die Schule wird von Kinder aus 26 verschiedenen Nationen besucht. Als wir die Kinder aufforderten, ihre Heimat zu zeichnen, erkannten wir, dass ihr Bezug zu den Orten und Ländern ihrer Eltern relativ klein ist. Wir änderten unsere Strategie und stellten Bildmaterial zur Verfügung, aus dem sie ihre Vorstellungswelten collagieren und uns ihre Geschichten dazu erzählen konnten. Das ermöglichte uns, ganz viel zwischen den Zeilen zu lesen. Es war sehr aufschlussreich. 

In der Schule wurden aus Erschließungsräumen Lern- und Lebensräume mit phantasievollen Sitz- und Garderobenelementen. Wie konkretisieren sich Ideen, wenn man gerade erste Erfahrungen im Bereich Partizipation sammelt? 
Susanne Hofmann: Das war damals natürlich noch sehr viel Trial-and-Error. Jeder Studierende arbeitete mit jeweils ein bis zwei Kindern. Zu den Vorstellungswelten der Kinder wurden kleine Konzeptmodelle gebaut. Es war mir wichtig, nicht sofort die komplexe Aufgabenstellung zu fokussieren. Losgelöst von allen Vorgaben sollte zunächst ein Konzept entstehen, dass pur und unverfälscht auf die Vorstellungswelten der Kinder reagiert. Erst im Anschluss sollte reflektiert werden, wie diese Ideen in einer Schule funktionieren können.

Das Interview mit Susanne Hofmann führte Peter Popp im Dezember 2017 in Berlin.

Kurze Werbepause

Wie das Büro Die Baupiloten mit zukünftigen Nutzern – insbesondere Kindern – kommuniziert und welche Rolle dabei das Thema »Atmosphäre« spielt erfahren Sie im nachfolgenden Video:





Das vollständige Interview können Sie lesen in unserer aktuellen Ausgabe von DETAIL inside 2018/1.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
INSIDE I1/2018
DETAIL inside 1/2018

inside 1/2018

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.