You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Physischer Dialog: Eröffnung der Fondation Pathé in Paris

Neubauten im historischen Kontext stoßen auf stilistische und physische Grenzen. Renzo Piano Building Workshop wählen den Dialog im Kontrast. Mit ungewöhnlicher Form schmiegt sich die Holz-Glas-Struktur der Jérôme Seydoux Pathé Stiftung in die Baulücke. Am 5. September 2014 wurde das neue Gebäude feierlich eröffnet.

Architekt:
Renzo Piano Building Workshop
Ort: 73 Avenue des Gobelins, 13. Arrondissement, Paris

Pathé Fondation, Renzo Piano Building Workshop, Renzo Piano, Außenansicht, Dach, Paris
Foto: Michel Denancé

Mit dem Neubau von Renzo Piano Buildling Workshop gewinnt die Pathé Stiftung ein funktional organisiertes Zentrum mit repräsentativen Qualitäten. Das Innere des opulenten Baus widmet sich dem kinematografischen Erbe von Pathé. Ein Archiv, temporäre Ausstellungen, Dauerausstellungen und ein Kino bilden das Raumprogramm, das den Besucher durch das Gebäude und die Geschichte der Filmkultur des Unternehmens führt. Büros befinden sich im obersten Stockwerk unter der großen Holz-Glas-Konstruktion. Die Hülle besteht aus BSH-Trägern, Glas und Sonnenschutzelementen. Kontrolliert einfallendes Tageslicht in ausreichender Menge sorgt für gute Arbeitsverhältnisse.

Die Stiftung liegt im Innenhof eines Häuserblocks des 19. Jahrhunderts, dessen Grenzen und Anforderungen den Entwurf bestimmten. Zwei Gebäude des Blocks wurden zerstört und gaben Platz für die eiförmige Struktur, die an vier Schnittstellen mit dem alten Häuserbestand verbunden ist. Der organische Hauptkörper hält Distanz zu den umliegenden Gebäuden im »offenen, physischen Dialog mit dem Bestand«. Die Form wächst mit 25 Meter Höhe über die Mansardendächer hinaus, sodass das silberne Dachgewölbe auch die Frontfassade an der Avenue des Gobelins übersteigt. Die renovierte Altbaufassade mit Skulpturen von Auguste Rodin dient Besuchern und Angestellten nun als Entrée für den dahinterliegenden Neubau.

Am vergangenen Freitag wurden die Qualitäten der gewagten Anlage einem ersten Test unterzogen. Die Fondation Pathé eröffnete nach acht Jahren Bauzeit die historischen Tore zum schwungvollen Neubau.

Pathé Fondation, Renzo Piano Building Workshop, Renzo Piano, Außenansicht, Dach, Paris
Foto: Michel Denancé
Pathé Fondation, Renzo Piano Building Workshop, Renzo Piano, Außenansicht, Dach, Paris
Foto: Michel Denancé
Pathé Fondation, Renzo Piano Building Workshop, Renzo Piano, Schnitt, Plan, Paris
Längsschnitt, Grafik: RPBW
Pathé Fondation, Renzo Piano Building Workshop, Renzo Piano, Grundriss, Plan, Paris
Lageplan, Grundriss EG, Grafik: RPBW
Pathé Fondation, Renzo Piano Building Workshop, Renzo Piano, Innenaufnahme, Dach, Paris
Foto: Michel Denancé

Projektdaten:
Grundstücksfläche: 839 m²
Wohnfläche: 2200 m²
Höhe: 25 m
Stockwerke: 5

weitere Informationen:

www.rpbw.com
www.fondation-jeromeseydoux-pathe.com

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2014

Dächer

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.