You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Picknick im Grünen: Neugestaltung der Bäckerei Bláha

Neugestaltung der Bäckerei Bláha
Alle Fotos: Unita

Die architektonische Ausgangssituation für die Neugestaltung der Bäckerei Bláha im tschechischen Liberec war schwierig: niedrige Decken, drei separate Räume, die zusammengefasst werden sollten, und kaum natürliche Belichtung. Der Architekt setzte das Konzept »Ein Picknick im Grünen« gekonnt um. Mobiliar, Wände und Böden sind überwiegend in verschiedenen Brauntönen gehalten und mit frischen grünen Akzenten versehen. Florale Motive prägen die Wände, weiße Leuchten zieren blütenförmige Elemente. Die Decke des Verkaufsraums wurde mit weißen kreisrunden Platten gestaltet, die den Besucher an Baumkronen erinnern, unter denen sich bei Kaffee und Kuchen entspannen lässt. Gleichzeitig verbessern die versetzt angeordneten Deckenplatten die Raumakustik der Bäckerei und verbergen die bestehenden technischen Leitungen. Beim Bodenbelag wählten die Architekten »Scala 100«-Designbeläge von Armstrong DLW GmbH in zwei warmen Holzstrukturen – einen hellen Mahagoni-Ton im mittig angesiedelten Eingangs- und Verkaufsbereich, eine dunklere Walnuss-Optik den für die beidseitig angrenzenden Sitzbereichen.

Neugestaltung der Bäckerei Bláha
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2015

Material und Oberfläche

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.