You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Plusenergiehäuser auf dem Prüfstand

Sechs Fertighausunternehmen validieren ihre Konzepte mittels messtechnischer Untersuchungen

Eine der modernsten Musterhaus-Ausstellungen Europas öffnete Ende 2011 in Frechen bei Köln ihre Pforten. Neben verschiedenen energieeffizienten Einfamilienhäusern in Holzfertigbauweise präsentiert dort der Bundesverband Deutscher Fertigbau auch 6 Plusenergiehäuser. Können diese Gebäude tatsächlich mehr Energie erzeugen als sie verbrauchen? Eine vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP durchgeführte messtechnische Untersuchung, der sich die Unternehmen mit ihren Gebäudekonzepten stellen, soll hierüber Klarheit schaffen.

Bien-Zenker
Finger Haus
HUF Haus
Luxhaus
Schwörer Haus
WeberHaus

Dank intensiver Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen in der Bau- und Anlagenindustrie ist es in den letzten Jahren gelungen, besonders Neubauten so zu konzipieren, dass diese über ein Jahr bilanziert keine fossile Energie mehr benötigen. Im Gegenteil, die Gebäude produzieren sogar Energieüberschüsse, die ins öffentliche Netz eingespeist werden können. Die Fertigbau-Unternehmen Bien-Zenker, Finger Haus, HUF Haus, Luxhaus, WeberHaus und Schwörer Haus zeigen in Frechen bei Köln ihre Hauskonzepte mit Plus-Energieniveau.

Dass diese Gebäude nicht nur rechnerisch eine positive Energiebilanz liefern, sondern auch in der Praxis diesen Anforderungen genügen, wollen die Unternehmen nun mittels unabhängigen wissenschaftlichen Begleitmessungen durch das Fraunhofer IBP unter Beweis stellen. Die Messungen haben mit Eröffnung der Fertighaus-Welt Ende September 2011 begonnen und werden über den Zeitraum von 2 Jahren durchgeführt.

Das Fraunhofer IBP erfasst in einem intensiven Monitoringprogramm die wesentlichen Leistungsdaten wie Heiz- und Warmwasserenergieverbrauch, Stromverbrauch und Stromgewinnung, Erneuerbare-Energien-Eigennutzungsgrad und Primärenergieverbrauch sowie Behaglichkeitsparameter und bewertet diese entsprechend.

Weitere Informationen finden Sie hier

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.