You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Deutscher Stahlbaupreis 2020

Preis des Deutschen Stahlbaus

Zum ersten Mal werden alle Auszeichnungen des Preises des Deutschen Stahlbaus gemeinsam am Tag der Stahlarchitektur verliehen.
Dabei teilen sich die Anerkennungen unter dem Preis des Deutschen Stahlbaus und Sonderpreis des BMI, dem Ingenieurpreis und dem Förderpreis auf.
Insgesamt nominiert die hochkarätige Jury bis zu 12 Projekte pro Wettbewerb.
Eine weitere Neuerung in diesem Jahr: Die Teilnehmer erfahren erst bei der feierlichen Preisverleihung, wer gewonnen hat.

Preis des Deutschen Stahlbaus und Sonderpreis des BMI 
Auslobungsfrist bis Dienstag, 18.02.2020

Für diese Auszeichnung zeitgenössischer Stahlarchitektur können sich Architekten, Architektengemeinschaften sowie Architekten- und Ingenieurgemeinschaften bewerben.
Es werden Leistungen im Hoch- und Brückenbau sowie in allen Formen des Bauens im Bestand im Hinblick auf Form, Funktion, Flexibilität, Konstruktion und Einbindung in die Umgebung von einer unabhängigen Jury geprüft und bewertet.
Mit dem Sonderpreis des BMI wird zudem ein Bauwerk prämiert, das Energie und Rohstoffe über den gesamten Lebenszyklus' des Gebäudes sparsam einsetzt. Dabei ist die langfristige Nutzung essenziell, z.B. über eine Anpassung der Grundrisse gewährleistet.
Dieser Wettbewerb ist mit insgesamt 14.000€ dotiert, die sich mit 10.000€ für den Gewinner des Preises des Deutschen Stahlbaus und mit 4.000€ für den Gewinner des Sonderpreises aufteilen.

Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaus
Auslobungsfrist bis Dienstag, 25.02.2020

Der Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaus, dieses Jahr erstmals zeitgleich mit den anderen Wettbewerben ausgelobt, richtet sich an Ingenieure, Ingenieurgemeinschaften und Stahlbaufirmen des DStV.
Er würdigt herausragende Neu- und Bestandsbauten des Hoch- und Brückenbaus und den Weg zu ihrer Fertigstellung. Dabei liegt besonderes Augenmerk auf den Leistungen in der Planung und Ausführung sowie der ästhetischen Anmutung durch innovativen und zukunftsweisenden Einsatz des Baustoffes Stahl.
Das Preisgeld beträgt 6.000€ und wird unter den Gewinnern des Hoch- und Brückenbaus aufgeteilt.

Förderpreis des Deutschen Stahlbaus
Auslobungsfrist bis Dienstag, 03.03.2020

Als einer der ältesten und angesehensten Nachwuchswettbewerbe richtet sich der Förderpreis des Deutschen Stahlbaus an Studierende und Absolventen der Architektur, des Baubetriebs und des Bauingenieurwesens. Die Teilnehmer müssen an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sein oder - im Falle einer Beschäftigung im Ausland - die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen.
Zugelassen sind Einreichungen von Einzelpersonen, Arbeitsgruppen sowie interdisziplinären Teams. Der Studierendenwettbewerb konzentriert sich hauptsächlich auf wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit dem Hoch- und Brückenbau, dem Baubetrieb oder der Forschung befassen. Diese werden in den Bereichen der Gestaltung, Konstruktion, Innovation, städtebaulichen Einbindung, Nachhaltigkeit und Praxistauglichkeit beurteilt. Dabei orientieren sich die Einsendungen an realen Bauaufgaben und aktuellen Themenstellungen.
Das Preisgeld von 8.000€ teilt sich auf den 1.-3. Preis auf.

Auszeichungen
Zusätzlich zu den Wettbewerben nominieren die Mitglieder des DStV Persönlichkeiten der Wissenschaft, Wirtschaft und Technik für eine der ältesten Ehrungen der Branche, bei der die technische und wirtschaftliche Weiterentwicklung des Stahlbaus im Vordergrund steht.
»Mit unserer Auszeichnung des Deutschen Stahlbaus ehren wir hervorragende persönliche Leistungen, die das Bauen mit Stahl voranbringen.«, erklärt Reiner Temme, Präsident des DStV.

Für alle Wettbewerbe gelten ein Standort des Bauwerks oder der Sitz des Einreichers in der Bundesrepublik Deutschland, eine Fertigstellung des Projektes vor maximal drei Jahren sowie die erstmalige Einreichung des Bauwerks beim jeweiligen Wettbewerb als Teilnahmebedingungen.

Weitere Informationen zur Teilnahme sowie das Bewerbungsportal finden Sie unter bauforumstahl.de/wettbewerbe

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2019
DETAIL 11/2019

Baustoffe aus der Natur

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.