You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Preußenschloss im Wandel

Das Potsdamer Stadtschloss ist kein altes Schloss, sondern ein Neubau nach historischem Vorbild. Seit Anfang Januar 2014 ist er Sitz des Brandenburger Landtags. Für die Neugestaltung des Innenhofs wählte der Dresdner Architekt Peter Kulka aus dem Penter Pflasterklinkerprogramm von Wienerberger den violettbraun nuancierte Pflasterklinker »Potsdam« im Format 200 x 100 x 52 mm mit Fase. Unter dem ­Innenhof be­findet sich die Tiefgarage des Landtags mit 172 Parkplätzen.

Bei den Pflasterarbeiten mussten viele Details zur Möblierung und Beleuchtung berücksichtigt werden, etwa Bänke, Spot- und Grünflächeneinfassungen und das Blindenleitsystem. Auf etwa 4.200 m2 ebener Fläche wurden insgesamt 200.000 Pflasterklinker im Ellenbogenverband verlegt. Dort, wo der Ellenbogenverband auf Blindenleitplatten trifft, wurde ein Läuferband aus Pflasterklinkern vorgelagert. Die hellen Leitplatten befinden sich in der historischen Klinkerrinne. Der Läuferverband vor den ­Rasenflächen verhindert, dass Scherkräfte wirken und den großen Belag auseinander treiben.

Weitere Informationen: Wienerberger AG, Hannover

Kurze Werbepause

Pflasterklinker »Potsdam« von Wienerberger

Foto: Jens Krüger/Wienerberger

Pflasterklinker »Potsdam« von Wienerberger

Foto: Jens Krüger/Wienerberger

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 12/2016
Farbe, Material, Oberfläche

Farbe, Material, Oberfläche

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.