You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Raffstore-Antrieb mit integrierter KNX-Intelligenz

Raffstoren sind immer häufiger die erste Wahl, wenn es um energieeffizienten Sonnen- und Blendschutz und eine nachhaltige Tageslichtnutzung geht. Insbesondere in Bürogebäuden und im Objektgeschäft, aber auch im privaten Wohnungsbau sorgen sie für perfektes Lichtambiente und gutes Raumklima bei gleichzeitiger Einsparung von Energie- und Heizkosten. Besonderen Komfort und optimale Energieeffizienzwerte bringen eine automatisierte, jahreszeitlich angepasste Steuerung der Raffstore-Lamellen, zum Beispiel durch eine KNX-Anbindung.

Die Rademacher Geräte-Elektronik hat zusammen mit der GEIGER Antriebstechnik einen neuartigen KNX Raffstore-Antrieb entwickelt, der einfach und kostensparend zu installieren ist. »Der neue Motor kommt völlig ohne separaten externen Aktor aus, denn er ist der weltweit erste Raffstore-Antrieb mit integrierter KNX-Schnittstelle«, erläutert Rademacher-Geschäftsführer Ralf Kern das innovative Prinzip der Neuheit. Beide Unternehmen gelten als Technologieführer auf ihrem Gebiet: Rademacher bei Rollladenantrieben mit integrierter KNX-Intelligenz, Geiger bei elektrischen Raffstore-Antrieben. Mit der Entwicklung des X-line Raffstores haben sie ihre technologischen Kompetenzen gebündelt und bieten ab sofort gemeinsam intelligente Raffstore-Antriebstechnik für die anspruchsvolle KNX-Gebäudeautomation an. »Unsere bewährten und millionenfach erprobten Raffstoreantriebe immer weiterzuentwickeln und mit mehr Intelligenz auszustatten hat bei uns Tradition«, erläutert GEIGER-Geschäftsführer Dr. Marc Natusch. Beide Hersteller ergänzen und erweitern so ihr Produktprogramm für die Beschattung. Das Angebot ist neben den Sonnenschutzherstellern auch für Fachpartner aus der Gebäudeautomatisierung, die für bestimmte Projekte im Objektgeschäft maßgeschneiderte Sonderanfertigungen benötigen, interessant.

Mit der integrierten Intelligenz ist zudem eine »echte« Statusmeldung, also ein unmittelbares Live-Feedback, garantiert, so dass sich eine Referenzfahrt zur Laufzeitmessung erübrigt. Der Antrieb kann sowohl klassisch direkt als auch über den Bus angesteuert und überwacht werden. Es erfolgt eine direkte Rückmeldung der Position und einer eventuellen Störung an die KNX-Gebäudeautomation, z.B. für die Visualisierung. Auch eine exakte Positionsanfahrt für eine einheitliche Fassadenansicht ist damit besonders bequem zu realisieren, sowohl in der Behang- wie in der Lamellenposition. Der X-line Raffstore ist der erste intelligente Antrieb seiner Klasse mit dieser Funktion.

Weitere Informationen: RADEMACHER GERÄTE-ELEKTRONIK GmbH

Kurze Werbepause

Raffstore-Antrieb von Rademacher

Foto: Hersteller

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.