You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Regen- und Sonnenschutz

Polycarbonatplatten von Bayer Material Science

Brasilien bereitet sich auf die Fußball WM 2014 vor und transparente »Makrolon-Massivplatten« werden auch hier wieder dafür sorgen, dass die 70000 Zuschauer im künftigen Estadio Nacional in der Hauptstadt Brasilia vor Sonne und Regen geschützt die Spiele verfolgen können. Das Berliner Architektenteam gmp, gemeinsam mit Castro Mello Arquitetos, São Paulo, setzte zur Gestaltung des Dachs auf Polycarbonatplatten von Bayer Material Science. Das verwendete Makrolon UV 2099 hat eine beidseitige UV-Schutzschicht, die sich beim Kaltbiegen und selbst nach vielen Jahren Bewitterung nicht ablöst. Das Dach des Estadio Nacional ist als kreisförmiges Hängedach konzipiert, das als zweischalige Struktur von einem Betondruckring gehalten wird. Die Platten haben eine Lichtdurchlässigkeit von 82 %, was gutes Rasenwachstum bei optimalem Lichteinfall fördert. Für den abschließenden Dachinnenring des Stadions in Brasilia werden 110 t Makrolon UV 2099 mit 12 mm Plattendicke und über ca. 10 m Einzellänge verbaut. Aufgrund ihres relativ geringen Flächengewichts erfordern die Platten keine aufwendige Unterkonstruktion.

www.bayersheeteurpoe.com

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 12/2013

Planen und Bauen als Prozess

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.