You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Repräsentative Aufwertung

»Soft Cell Paneele« von Philips
Foto: Hersteller

Das Wiener Architekturbüro Veech x Veech realisierte den Umbau und die grundlegende Neugestaltung zweier räumlich getrennter Eingangssituationen in der Firmenzentrale der Österreichischen Lotterien und Casinos Austria. Am Haupteingang wurden Teilbereiche der Fassade durch transparentes Weißglas ersetzt und ein großzügiger Lounge-Bereich geschaffen. Das zylinderförmige Entrée erhielt eine Lichtdecke und ein leuchtendes Empfangspult, das unterschiedliche Grafiken und Lichtstimmungen erzeugt. Drei überdimensionale Lichtkreise schweben über dem zweigeschossigen Atrium. Sie strahlen in sämtlichen Farben des Spektrums, was fünf horizontal angebrachte RGB LED-Bahnen ermöglichen. Alle Lichtquellen sind miteinander vernetzt und erzeugen multimediale Lichtchoreographien. In die Wandverkleidungen integrierte »Soft Cell Paneele« von Philips werden als textile LED-Leinwand für individuelle Lichteffekte genutzt, die zudem Lautstärke reduzieren. Für die Integration von innovativen Beleuchtungstechnologien wurde das Projekt für den Deutschen Lichtdesign-Preis 2014 nominiert.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 3/2015

Konzept: Industriebau

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.