You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Urban Mining Student Award Architektur

Ressource Stadt – Paradigmenwechsel im Bauen: Urban Mining Student Award Architektur

Ressourcenverknappung und der Umgang mit dem stetig zunehmenden Abfallaufkommen verlangen beim Bauen mehr denn je innovative Ideen. Grund genug, den Gebäudebestand unter die Lupe zu nehmen und die dort gebundenen immensen Rohstoffvorkommen zu aktivieren. Was man dazu braucht?
Zunächst einmal kreative Entwurfsansätze, die von Anfang an Aspekte der Rückbaubarkeit und Wiederverwertung berücksichtigen, um später Kreislaufpotenziale ausschöpfen zu können: demontable Konstruktionen und recyclingfähige Materialien.
»Urban Mining« im Bauwesen erfordert einen Wertewandel und ein grundsätzliches Umdenken in Planung und Ausführung – und kreative Köpfe, die mit dem nötigen Fachwissen aus Ideen Realität werden lassen.

»Gemeinsam mit dem Urban Mining e.V. und agn Niederberghaus & Partner lobt die Bergische Universität Wuppertal erstmalig einen Studentenwettbewerb zum Zirkulären Bauen aus«: www.urbanminingstudentaward.de
Die Bearbeitungszeit ist vom 1.10.2017 bis 30.3.2018 und es gibt Preisgelder in Höhe von 4000 €.

Außerdem wird im Herbst 2018 bei DETAIL ein Konstruktionsatlas zu diesem Thema erscheinen. Die beiden Mitinitiatorinnen des Urban Mining Student Award Annette Hillebrandt und Anja Rosen zeigen im Atlas zusammen mit weiteren renommierten Autoren das nötige Fachwissen zu kreislauffähigen Baukonstruktionen auf.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie hier.

Aktuelles Heft

DETAIL 9/2017
DETAIL 9/2017, Konzept, Mischnutzungen

Konzept: Mischnutzungen

Zum Heft

Shop-Empfehlung

Anzeige