You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

ROMA lobt erstmalig Architekten-Wettbewerb „PERSPEKTIVENWECHSEL“ aus

Unter dem Titel „PERSPEKTIVENWECHSEL“ lobt die ROMA KG in diesem Jahr zum ersten Mal den ROMA-Architekturpreis in Kooperation mit der Architekturfachzeitschrift DETAIL aus. Gesucht werden realisierte Projekte, deren überzeugendes Gesamtkonzept den Nutzer stimmig mit einbezieht und deren Architektur mit einem spannungsreichen Wechselspiel von Licht und Schatten immer wieder neue Stimmungen erzeugt.

Im Fokus des Wettbewerbs stehen neben einer hohen technischen und gestalterischen Qualität bei Bauplanung und Ausführung auch intelligente Detaillösungen zur Optimierung der Nutzungsqualität. Prämiert werden Projekte, welche mindestens ein Produkt aus dem ROMA-Sortiment optimal in den Gesamtentwurf integrieren und dabei eine gelungene Außen- und Innenwirkung erzielen.

Zugelassen werden realisierte Projekte, die ihren Standort im deutschsprachigen Raum haben und nach dem 01.01.2010 fertiggestellt wurden. Architekten und Planer können mit bis zu drei Projekten unter  www.roma-architekturpreis.de am Wettbewerb teilnehmen. Einreichungsschluss ist der 15. Februar 2015.

Bei dem mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Architekturpreis können jegliche Gebäudetypen von Einfamilienhäusern bis zu öffentlichen Bauten eingereicht werden. Teilnahmeberechtigt sind Architekten, Bauingenieure, Innenarchitekten und Bauvorlageberechtigte aus dem deutschsprachigen Raum mit ihren realisierten Neubauprojekten, Sanierungen, Umbauten oder Erweiterungen. Die Wettbewerbsleistung besteht aus einer umfassenden Darstellung des eingereichten Projekts mit einer anschaulichen Dokumentation der verwendeten Produkte des Unternehmens ROMA.

Die Fachjury, bestehend aus Titus Bernhard (Titus Bernhard Architekten), Stefan Forster (Stefan Forster Architekten), Jórunn Ragnarsdóttir (Lederer Ragnarsdóttir Oei), Oliver Pfänder (Leiter Architektenberatung ROMA KG) und Meike Weber (Verlagsleitung DETAIL), wird im März 2015 aus allen Einreichungen die drei Gewinnerprojekte auswählen.

Die Preisverleihung wird am 21. Mai 2015 im Rahmen des 15. Burgauer Architekturtages im ROMA Forum in Burgau stattfinden. Das Gebäude wurde im Jahr 2008 eigens für die Zusammenarbeit mit Planern und Handwerkern errichtet. Die gekürten Arbeiten werden zusätzlich auf der ROMA-Architekturpreis Webseite www.roma-architekturpreis.de ausführlich vorgestellt.

Alle Infos zum Wettbewerb auf www.roma-architekturpreis.de

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.