You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Rundum verpixelt

Sassenburg-Schule bei Wolfsburg

Die neue Sassenburg-Schule bei Wolfsburg fällt auf. Ein großflächiges Wiesenmotiv umsäumt seit Ende 2012 die Dachrandverkleidung des Gebäudes. Das Material, auf dem das farbige Motiv gedruckt ist, lieferte ThyssenKrupp Plastics: Platten der Marke »Max Exterior NT« mit einem »Individualdekor« von Fundermax.

Geplant wurde das Gebäude von den Architekten Augustin und Frank. Sie wollten die umliegende Landschaft in die Gestaltung mit einfließen lassen. Die eingeschossige Schule liegt direkt am Dorfrand und grenzt an freies Feld. Die Architekten reizte dabei der Versuch, das Bild auf die Distanz möglichst kräftig wirken zu lassen. Zunächst ermittelten sie daher die Größe der Pixel, die das Auge aus der Entfernung noch zum Bild zusammenfließen lässt. Zur Umsetzung der Motividee musste die Grafik gemäß Vorgaben für den Digitaldruck bearbeitet werden. Das Foto der Blumenwiese wurde zunächst digital in entsprechende Einzelbilder aufgelöst. Nach dem Druck auf Papier wurde es anschließend für den individuellen Look mit der Platte zu Laminaten verpresst. Diese Technologie hat es ermöglicht, das gesamte Bild in der gewünschten Auflösung auf das Gebäude zu applizieren. Das Ergebnis ist eine exzellente Druckqualität mit starken, klaren Farben und hervorragender Tiefenwirkung.

www.thyssenkrupp-plastics.de

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2013

Bauen mit Stahl

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.